Zum Hauptinhalt springen

Bad Segeberg: Stadtinfo-Haus/Bibliothek/Kita

Durch die Sanierung und Erweiterung des städtischen Gebäudes in der Oldesloer Straße wurde das "WortOrt_Stadtinfo-Haus" als modernes Informations- und Dienstleistungsangebot geschaffen. Als Ort der Sprache und Kommunikation nimmt es für die Bevölkerung einen wichtigen Platz im lokalen Kultur- und Stadtleben ein.

Das Stadtentwicklungskonzept von Bad Segeberg zeigt einen Mangel an kulturellen Begegnungsstätten und zusätzlichen Bedarf an Freizeitmöglichkeiten auf. Das historische Gebäude in der Fußgängerzone, in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof und weiteren städtischen Einrichtungen gelegen, beherbergte bereits die Bücherei, das Stadtarchiv, die Touristeninformation und eine Kindertagesstätte.

Um dem identifizierten Mangel entgegenzuwirken und einen umfassenden Kommunikations- und Kulturort zu schaffen, wurde unter dem Namen "WortOrt_Stadtinfo-Haus" der Bestandsbau saniert und erweitert. Besonderer Fokus lag auf der Herstellung von Barrierefreiheit, der energetischen Erneuerung sowie der Berücksichtigung der Baukultur. Die Änderung von Grundrissen ermöglichte zusätzliche Räumlichkeiten für die Stadtbücherei und das Archiv. Im Altbau wurde das Foyer entkernt und eine großzügige Informations- und Aufenthaltszone geschaffen. Der Anbau umfasst unter anderem einen Veranstaltungs- und Leseraum mit Bühne, das "Gartenzimmer", eine Teeküche und Ausstellungsflächen. Der aufgewertete begrünte Hof dient als Ruheort. Mit der Neugestaltung des Gebäudes ist ein Ort entstanden, der als kultureller und sozialer Treffpunkt für die Bürgerschaft von Bad Segeberg und der Umgebung dient. Das Projekt ist fertiggestellt.

Bildergalerie

Bundesland:
Schleswig-Holstein

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)17.400

Schwerpunkt:
Kultur

Maßnahmentyp:
Sanierung und Erweiterung

Finanzierung

Gesamtkosten:
2.330.508,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 30.03.2021)1.568.126,00 €

Eigenmittel:
762.382,00 €

Bauherr:

Stadt Bad Segeberg

Zuwendungsempfänger:

Stadt Bad Segeberg

Weitere Projektbeteiligte:

  • Nutzer/Betreiber: Stadt Bad Segeberg

Projektstart:
2016

Newsmeldungen

Weitere laden