Zum Hauptinhalt springen

Trier: Sporthalle Mäusheckerweg

Nach der Schließung der Sporthalle wegen baulicher Mängel stellt ein Ersatzneubau an gleicher Stelle die einzige Möglichkeit dar, um das so bedeutende Element für die soziale Infrastruktur vor Ort und für das Schul-, Sport- und Vereinsgeschehen wiederzubeleben.

Die Sporthalle am Mäusheckerweg wurde nicht nur für den Schulsport genutzt, sondern auch von Vereinen, zum Teil auf hochklassigem Niveau, und für Veranstaltungen. Ihre Schließung wegen erheblicher Schäden an der Dachkonstruktion war daher ein großer Verlust für die Stadt Trier und die verschiedenen Akteure. Der zeitweise praktizierte Bustransport der Kinder zu den umliegenden Sporthallen war auf Dauer keine Alternative.

Um den Missstand zu beheben und die Mehrzweckhalle als wichtige Anlaufstelle wiederherzustellen, fiel die Entscheidung aus wirtschaftlichen Gründen auf einen Ersatzneubau anstelle einer Sanierung. Damit kann der Sport- und Veranstaltungsbetrieb in der Halle wieder aufgenommen werden. Die Modernisierung trägt zudem zur Verbesserung der sozialen Infrastruktur bei. Das Projekt befindet sich noch in der baulichen Umsetzung.

Bildergalerie

Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Stadt-/Gemeindetyp:
Großstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)111.500

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
6.946.674,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 30.03.2021)4.000.000,00 €

Eigenmittel:
2.946.674,00 €

Bauherr:

Stadt Trier

Zuwendungsempfänger:

Stadt Trier

Weitere Projektbeteiligte:

  • Nutzer: Schulen, Vereine

Projektstart:
2016

Newsmeldungen

Weitere laden