Zum Hauptinhalt springen

Sondershausen: Sportzentrum "Am Göldner"

Die Sanierung und der Umbau des Sportzentrums "Am Göldner" verbessert die Möglichkeiten zur sportlichen Nutzung in der Stadt Sondershausen und ihren Ortsteilen. Das Projekt stärkt weiterhin die soziale Integration, da es auch die Durchführung von Veranstaltungen des Behinderten- und Rehabilitationssports ermöglicht.

Aufgrund der unmittelbaren Nähe zu Schulen, Kindergärten und weiteren Bildungseinrichtungen übernimmt das Sportzentrum "Am Göldner" eine wichtige Rolle für die Stadt Sondershausen. Es wird vorwiegend für den Schul- und Vereinssport genutzt, war aber ebenso bereits Austragungsort überregionaler und internationaler Wettkämpfe. Bauliche Mängel und Schäden schränkten die Nutzung in der Vergangenheit immer mehr ein.

Die Sanierung des Sportzentrums dient dazu, die Anlagen wieder vollständig funktionstüchtig zu machen. Sie umfasst die Modernisierung der Leichtathletikanlage mit Kunstrasenfeld sowie des Entwässerungssystems und des Rasenplatzes mit Beregnungsanlage. Das marode Funktionsgebäude wird durch einen energieeffizienten Neubau in unmittelbarer Nähe zum Bestandsobjekt ersetzt. Weitere Maßnahmen betreffen unter anderem die Außenanlagen, Zuschauerbereiche und Zugangswege. Das Projekt befindet sich noch in der baulichen Umsetzung.

Bildergalerie

Bundesland:
Thüringen

Stadt-/Gemeindetyp:
Mittelstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)21.300

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
4.984.010,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 30.03.2021)3.948.000,00 €

Eigenmittel:
1.036.010,00 €

Bauherr:

Stadt Sondershausen

Zuwendungsempfänger:

Stadt Sondershausen

Projektstart:
2017

Newsmeldungen

Weitere laden