Zum Hauptinhalt springen

Sanierung/Erweiterung Schwimmzentrum

Durch eine Sanierung des Lehrschwimmbades in Reichshof wird zukünftig ein deutlich energieeffizienterer Betrieb ermöglicht. Zudem werden die Angebote der Sportvereine auch für Menschen mit Behinderung nutzbar, da die Barrierefreiheit hergestellt werden soll.

Bereits seit den 1960er Jahren besteht das Lehrschwimmbad in der Ortschaft Wildbergerhütte, einem Teil der Flächengemeinde Reichshof. Der Zeitplan für die Nutzung des Bades ist eng getaktet: Mehrere Schulen, DLRG-Gruppen und ortsansässige Sportgruppen nutzen es, um schwimmen zu lernen, zu trainieren oder für den Schulunterricht. Anfragen weiterer Gruppen zur Nutzung des Bades liegen der Gemeinde vor. Sie verdeutlichen den Bedarf, der innerhalb Reichshofs besteht. Ein neues Jugendzentrum wurde in der Ortschaft Wildbergerhütte bereits errichtet. Durch die Sanierung des mangelbehafteten Lehrschwimmbades können zukünftig Synergieeffekte genutzt werden.

Im Rahmen der Sanierung wird die gesamte Gebäudehülle im Sinne der Energieeinsparverordnung (EnEV)-Standards überarbeitet. Auch die Gebäudetechnik, Heizung, Elektro und die sanitären Anlagen erfahren eine Erneuerung. Becken, Beckenkopf und Beckenumgang werden saniert. Im Außenbereich entstehen ein beschatteter Sitzbereich sowie Lagermöglichkeiten für Spielgeräte. Gerade die Instandsetzung der Gebäudehülle und Technik ermöglicht hier bedeutende Energieeinsparungen und einen dementsprechend verringerten Ausstoß von Treibhausgasen. Um den Zugang für Menschen mit Behinderung zu erleichtern, wird zudem Barrierefreiheit geschaffen.

 

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)18.500

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
5.630.000,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 04.08.2022)2.500.000,00 €

Eigenmittel:
3.130.000,00 €

Bauherr:

Gemeinde Reichshof

Zuwendungsempfänger:

Gemeinde Reichshof

Projektstart:
2021