Zum Hauptinhalt springen

Potsdam: Sporthalle des SV Motor Babelsberg

Der Standort des SV Motor Babelsberg e. V. wurde durch die Sanierung und Erweiterung in seiner Bedeutung für die Integration aller Bevölkerungsgruppen mit Hilfe eines breiten Freizeit- und Vereinssports maßgeblich gestärkt.

Eine zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtete Industriehalle wurde in den 1950er Jahren zu einer Sporthalle umgewandelt und wird seitdem als solche genutzt. Aufgrund mangelnder Alternativen und einer außergewöhnlichen Vielfalt an räum-lichen und multifunktionalen Angeboten im Gebäude ist sie Hauptanlaufpunkt für den Breitensport und wird auch vor allem durch Vereine, Schulen oder Kinder-betreuungsangebote genutzt. Darüber hinaus spielt sie eine wichtige Rolle für die Betreuung und Integration von Geflüchteten.

Eine Sanierung und Erweiterung war unumgänglich, um die Grundlage für die lange Nutzungsdauer und hohe Nutzungsintensität hochzuhalten. Das Gebäude aus massiver Klinkerbauweise mit einem Dach aus Stahlfachwerk steht zwar nicht unter Denkmalschutz, das gesamtheitliche Erscheinungsbild des Areals wurde beim Umbau jedoch bewahrt. Die Maßnahmen umfassten eine Grundsanierung der Gebäudehülle und der Technikanlage sowie eine energetische Modernisie-rung, um künftig mehr Energie einzusparen und Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Des Weiteren wurden eine Einfeldhalle und zusätzliche Räume, wel-che einen Aufzug beinhalten, angebaut. Zudem wurde ein Bestandsbunkerkeller unter dem Gebäude entkernt und zur Haustechnikzentrale umgebaut. Die Arbeiten fanden in engster Abstimmung mit den Nutzergruppen statt, um möglichst viele Forderungen aus Breitenund Amateursportwettkampfauflagen zu erfüllen und um Synergieeffekte zwischen den Sportsparten zu nutzen. Das Projekt ist fertiggestellt.

Bildergalerie

Bundesland:
Brandenburg

Stadt-/Gemeindetyp:
Großstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)180.300

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung und Erweiterung

Finanzierung
(Stand: 30.03.2021)
  • Gesamtkosten:
    6.753.388,00 €
  • Bundesförderung:
    2.191.500,00 €
  • Eigenmittel:
    4.561.888,00 €

Zuwendungsempfänger:

Landeshauptstadt Potsdam

Bauherr:

Kommunaler Immobilien Service (KIS)

Weitere Projektbeteiligte:

  • Sonstige: Beteiligte: SV Motorsport Babelsberg e.V.

Projektstart:
2016

Newsmeldungen

  • Potsdam Sporthalle SV Motor Babelsberg000-Sport

    Schul- und Vereinssport gehen Hand in Hand in Potsdam

    Nach zwei Jahren Sanierung erstrahlen die Sporthallen des SV Motor Babelsberg, einem Traditionsverein mit mehr als 1.000 Mitgliedern, in neuem Glanz. Die ehemalige Industrieanlage für Motorenbau steht nun sowohl Vereinen, Schulen und Kitas als auch Betreuungs- und Integrationsangeboten für Geflüchtete offen.

    Weiterlesen
    Das Bild zeigt Personen beim Sportangebot
  • Steckbriefe
    Kloster Lehnin Schloss ReckahnWeikersheim KonzerthausPotsdam Sporthalle SV Motor BabelsbergCelle CD-KaserneHof "Am Eisteich"Auenwald MehrzweckhalleFelsberg Bildungs- und BegegnungszentrumBad Segeberg StadtinfohausVoerde "Am Tannenbusch"Deggendorf EisstadionKassel KulturzentrumKonstanz KiKuZLaupheim Parkbad000-Sport000-Kultur000-Jugend

    Allerorts bewegt sich was

    In vielen Kommunen, die im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ gefördert werden, markierten öffentlichkeitswirksame Termine im 1. Halbjahr 2017 bereits wichtige Meilensteine im Projektverlauf.

    Weiterlesen
  • Kloster Lehnin Schloss ReckahnWeikersheim KonzerthausHof "Am Eisteich"Potsdam Sporthalle SV Motor BabelsbergFelsberg Bildungs- und Begegnungszentrum000-Sport000-Kultur000-Jugend

    Vielerorts war der Mai ereignisreich

    In einigen Kommunen, die im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ gefördert werden, markierten öffentlichkeitswirksame Termine wichtige Meilensteine im Projektverlauf.

    Weiterlesen
    Das Bild zeigt kommunale Vertreter beim Spatenstich in Hof
Weitere laden