Zum Hauptinhalt springen

Oberhausen: Revitalisierung des Bewegungshügels im Revierpark Vonderort

Eine Freizeitstätte wie der Revierpark Vonderort ist ein wichtiger städtischer Begegnungs- und Erholungsraum. Dank der Sanierung gewann das Freibad maßgeblich an Attraktivität, um seinen Zweck, die Integration verschiedener Bevölkerungsgruppen, weiterhin zu erfüllen.

Der Revierpark Vonderort ist seit seiner Gründung Mitte der 1970er Jahre ein wichtiger Bestandteil des Freizeitangebots im Ruhrgebiet. Insbesondere für die steigende Anzahl an Menschen mit Migrationshintergrund im angrenzenden Stadtteil bietet er wichtige integrationsfördernde Angebote. Über die Jahre erfuhr einzig der Saunabereich mit Solebad eine Modernisierung, der Rest der Anlage wies starke bauliche Mängel auf.

Im Rahmen der Sanierung wurden die vorhandene Technik, unter anderem im Bereich Pumpen und Filter sowie Sanitär- und Umkleideräume, erneuert. Besondere Berücksichtigung fanden energetische und umweltschonende Aspekte. Attraktivitätssteigernd wirkt sich die Einrichtung eines Splashbereichs aus, der die Rolle der Institution als wichtige Anlaufstelle in der Region noch weiter stärkt. Das Projekt ist fertiggestellt.

Newsmeldungen

  • Oberhausen Revierpark Vanderort

    Feierliche Eröffnung im Revierpark Vonderort

    Bei strahlendem Sonnenschein wurde das Freibad Vonderort offiziell wiedereröffnet. Nachdem das Bad im Rekordsommer 2018 aufgrund der Baumaßnahmen geschlossen bleiben musste, können sich die Besucher nun auf viele neue Attraktionen freuen.

    Weiterlesen
    Das Bild zeigt Rutschen
Weitere laden

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Stadt-/Gemeindetyp:
Großstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)209.600

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung
  • Gesamtkosten:
    1.333.333,00 €
  • Bundesförderung:
    1.200.000,00 €
  • Eigenmittel:
    133.333,00 €

Zuwendungsempfänger:

Stadt Oberhausen

Bauherr:

Stadt Oberhausen

Projektstart:
2019