Zum Hauptinhalt springen

Sanierung des Umkleide-, Sanitär- und Eingangsbereich im Kalmitbad Maikammer

Die Umbaumaßnahmen der Räumlichkeiten des Freibades in Maikammer sind Teil eines umfangreichen Sanierungsprojekts. Hierdurch soll nicht nur die kommunale Infrastruktur dauerhaft gesichert werden, sondern auch ein integrativer Treffpunkt für die Region entstehen.
Mit diesem Vorhaben wird das Bad auch in Zukunft einen erheblichen Beitrag zur nachhaltigen Quartiersentwicklung leisten können. Der Außenbereich und die Technik des Kalmitbads in Maikammer wurden bereits 2017 umfangreich saniert sowie barrierefrei umgestaltet und sind somit auf dem aktuellen Stand. Das Freibad wird zudem CO2-neutral durch das Nahwärmenetz auf Biomassebasis beheizt.  
Durch die Sanierung von Umkleide-, Sanitär- und Eingangsbereich kann der Erhalt des Bades gesichert und damit der gesellschaftliche Zusammenhalt sowie die soziale Integration in der Region gefördert werden. Die Umgestaltung der Räumlichkeiten erfolgt unter Berücksichtigung der Nutzungsansprüche von Vereinen, Schulen und der Öffentlichkeit. Vor allem die Herstellung der Barrierefreiheit ist hier ein zentrales Ziel der Maßnahmen. Durch die Entstehung eines Eltern-Kind-Bereichs mit WC, Wickel- und Stillplatz wird speziell die Attraktivität für junge Familien gesteigert. Die Neugestaltung des Eingangsbereichs erfolgt in Zusammenarbeit mit regionalen Kunstschaffenden und Kindern.

Bildergalerie

Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Stadt-/Gemeindetyp:
Landgemeinde

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)4.400

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
1.843.438,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 21.02.2022)720.000,00 €

Eigenmittel:
1.123.438,00 €

Bauherr:

Verbandsgemeinde Maikammer

Zuwendungsempfänger:

Verbandsgemeinde Maikammer

Projektstart:
2020

Newsmeldungen

  • BiesenthalMaikammerSt. PeterSport

    Bedarfsgerechte Orte für Sport und mehr

    Mit der Grundsteinlegung beginnt für den Ersatzneubau der Dreifachsporthalle in Biesenthal die nächste Etappe. In Maikammer und St. Peter konnten die Förderprojekte bereits mit offiziellen Feierlichkeiten wiedereröffnet werden.

    Weiterlesen
    Das Bild zeigt Verantwortliche beim Versenken einer Zeitkapsel.
Weitere laden