Zum Hauptinhalt springen

Bedarfsgerechte Orte für Sport und mehr

BiesenthalMaikammerSt. PeterSport
Das Bild zeigt Verantwortliche beim Versenken einer Zeitkapsel.
Gemeinsam versenkten Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und Schuldienst sowie von bauausführender Seite eine Zeitkapsel.

Mit der Grundsteinlegung beginnt für den Ersatzneubau der Dreifachsporthalle in Biesenthal die nächste Etappe. In Maikammer und St. Peter konnten die Förderprojekte bereits mit offiziellen Feierlichkeiten wiedereröffnet werden.

Dreifachsporthalle in Biesenthal

Ende vergangenen Jahres beging man in Biesenthal den offiziellen Spatenstich, nun folgte ein halbes Jahr später die feierliche Grundsteinlegung am Ersatzneubau der Dreifachsporthalle. Diese soll zukünftig Raum für Schul- und Vereinssport, aber auch für kulturelle Veranstaltungen bieten – barrierefrei, modern, multifunktionell. Ebenso finden umwelt- und klimaschonende Energieeffizienzmaßnahmen bei der Planung Berücksichtigung. Die Gesamtinvestition für das Projekt liegt bei 5,7 Millionen Euro, knapp ein Viertel davon trägt mit 1,4 Millionen Euro das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“. Neben Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Politik, Verwaltung und Bauausführung nahmen auch Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Pfefferberg bei der Zeremonie teil und umrahmten diese mit kulturellen Einlagen verschiedenster Art, von Gedichten bis hin zu Rap Musik.

Projektsteckbrief Biesenthal

Beitrag zur Grundsteinlegung für die Dreifachsporthalle in Biesenthal (Bernau live, 11.05.2022)

Kalmitbad in Maikammer

Das Warten hat für die Badefreunde in und um Maikammer ein Ende: Nach den umfassenden Sanierungsarbeiten wurde das Kalmitbad rechtzeitig zu dessen 50. Geburtstag wiedereröffnet. Zuvor gab es eine kleine Feierstunde für geladene Gäste. Gabriele Flach, Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde, betonte die Bedeutung des Bades: „Ich freue mich, dass wir unseren Bürgern nicht nur eine Anlage für sportliche, schulische und gesundheitliche Zwecke, sondern einen Ort der Kommunikation und Stätte des geselligen Beisammenseins zur Verfügung stellen können.“ Um diesen Aufgaben gerecht zu werden, wurden der Eingangsbereich sowie die Umkleide- und Sanitäranlagen umgebaut und modernisiert. Bei den Baumaßnahmen lag hoher Wert auf der Barrierefreiheit, die Technik wurde auf den neuesten Stand gebracht. Bei Gesamtkosten von rund 1,8 Millionen Euro kamen 720.000 Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“.

Projektsteckbrief Maikammer

Beitrag zur Eröffnung des Kalmitbads in Maikammer (Pfalz Express, 13.05.2022)

Mehrzweckhalle mit Hallenbad in St. Peter

Auch in St. Peter gab es Grund zur Freude. „Das Werk ist gelungen“, resümierte Bürgermeister Rudolf Schuler bei den offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten der Elzmatten-Halle, die auch ein Schwimmbad beherbergt. „Die Infrastruktur unserer Gemeinde wird durch die sanierte Halle erheblich aufgewertet und dazu führen, dass sich neue und vielfältige Aktivitäten entwickeln können“, so Schuler weiter. Nicht zuletzt aufgrund dieser wichtigen Funktion der Mehrzweckhalle für das Zusammenleben vor Ort förderte der Bund die Sanierung und Erweiterung mit drei Millionen Euro. Im Zuge der Arbeiten erfolgte insbesondere die Modernisierung der Anlagen- und Wärmetechnik und die Herstellung von Barrierefreiheit. Dank der Erweiterung wird die neue Mehrzweckhalle dem herrschenden Bedarf der Nutzergruppen, darunter Schulen, Sport- und Kulturvereine, nun wieder bestens gerecht.

Projektsteckbrief St. Peter

Beitrag zur Eröffnung der Mehrzweckhalle mit Hallenbad in St. Peter (Badische Zeitung, 16.05.2022)