Zum Hauptinhalt springen

Sanierung einer Sporthalle


Die Sporthalle an der Ludwig-Windthorst-Schule wurde im Jahr 1969 errichtet und ist stark sanierungsbedürftig. Die Halle grenzt direkt an das Gelände und den Schulhof der Oberschule an. Dieser ist ein zentraler Platz, an dem auch das Jugendzentrum HALVI liegt. Die Turnhalle befindet sich rund 250 Meter vom Glandorfer Ortskern entfernt. In ihrer unmittelbaren Nähe, ebenfalls an der Schulstraße, liegen zwei Rasenfußballplätze, das Hallen-Garten-Bad der Gemeinde, ein Kunstrasenplatz und die Sporthalle an der Grundschule. Die Halle wird am Vormittag durch die angrenzende Oberschule genutzt. Am Nachmittag wird die Halle durchgängig von verschiedenen Sportvereinen und sonstigen Vereinen genutzt. Hauptnutzer ist der Sportclub Glandorf mit fast 1.800 Mitgliedern. Das Programm des Sportclubs ist ausgesprochen vielfältig und beinhaltet Angebote für Jung und Alt: angefangen von sportlichen Aktivitäten über frühkindliche Erziehung in Kinderkrabbelgruppen bis hin zu Bewegungsgruppen für Senioren. Auch Sonderveranstaltungen wie Sitzungen des örtlichen Karnevalvereins finden hier statt.

Insbesondere die sanitären Einrichtungen und die gesamte Heizungsanlage bedürfen einer grundlegenden Sanierung. Daher soll der alte Sanitärtrakt abgerissen und neu errichtet werden. Eine Sanierung ist insbesondere unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten für diesen untergeordneten Gebäudeabschnitt zu aufwendig und daher nicht sinnvoll. Die Halle selbst bleibt bestehen und wird saniert, hier werden Heizung, Haustechnik und Beleuchtung neu installiert. Des Weiteren soll in der Halle ein Prallschutz angebracht werden. Die Gebäudehülle wird energetisch ertüchtig. Ebenfalls werden Flucht- und Rettungswege sowie ein barrierefreier Zugang zur Halle, den sanitären Einrichtungen und Umkleiden geschaffen.

Für die Erstellung eines Sanierungs- und Umbaukonzept der Halle wurden verschiedenen Nutzer aus den Vereinen oder der Bevölkerung involviert. Mit der Sanierung der Halle soll auch für die Zukunft eine nachhaltige Nutzung für alle Bevölkerungsgruppen gewährleistet werden.

Bildergalerie

Bundesland:
Niedersachsen

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)6.600

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
2.181.000,00 €

Bundesförderung:
981.450,00 €

Eigenmittel:
1.199.550,00 €

Bauherr:

Gemeinde Glandorf

Zuwendungsempfänger:

Gemeinde Glandorf

Projektstart:
2019

Newsmeldungen

  • GlandorfVarelBerlin KöpenickSport

    Anlass zur Freude…

    … bei der Bevölkerung und den Verantwortlichen boten nicht nur die Spatenstiche für die Sport-Projekte in Berlin und Varel, sondern auch die Einweihung der Windthorst Turnhalle in Glandorf.

    Weiterlesen
    Auf einem Areal an der Spree entsteht eine neue Heimat der Nachwuchs- und Amateurabteilung des 1. FC Union Berlin.
Weitere laden