Zum Hauptinhalt springen

Sanierung der Kulturhalle

Um die Kulturlandschaft der Westpfalz langfristig zu bereichern, soll die zentral gelegene Kulturhalle mit einer umfangreichen Sanierung und Erweiterung ertüchtigt werden. Der gesellschaftliche Mehrwert durch die inklusiven Konzepte kommt allen Besuchenden zugute.

Die in der Westpfalz gelegene Kleinstadt Waldmohr bietet in der örtlichen Kulturhalle Veranstaltungen für jeden Geschmack: Ob Theater, Kabarett, Konzerte oder Ausstellungen, das vielfältige Programm erfreut viele Anwohnende. Die Halle ist in die lokale Infrastruktur aus Sportanlagen, Bürgerhaus und Gesamtschule integriert und ist ein zentraler Ort des gemeinsamen Erlebens. Die Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, die von der „Arbeitsgemeinschaft Kunstausstellungen Waldmohr“ organisiert werden, ziehen Besuchende von weither an und entfalten eine überregionale Sogwirkung.

Eine neue Raumstruktur soll weiterhin den generationsübergreifenden Austausch bei Veranstaltungen in der Kulturhalle fördern. Die geplanten Maßnahmen zur Neustrukturierung werden die Zugänglichkeit für mehr Nutzergruppen erhöhen. Durch den Einbau barrierefreier Sanitäranlagen wird Inklusion als festes Element im Gestaltungskonzept umgesetzt. Neben der Vergrößerung des Foyers durch einen geplanten Anbau werden auch die vorhandenen Räumlichkeiten neugestaltet. Der Abbau vorhandener Barrieren ermöglicht die Teilhabe für mobilitätseingeschränkte Menschen. Der Einbau neuer Lüftungstechnik und Elektroinstallationen verbessert den Energieverbrauch der Kulturhalle und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Einhaltung der Klimaschutzziele des Bundes.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)5.100

Schwerpunkt:
Kultur

Maßnahmentyp:
Sanierung und Erweiterung

Finanzierung

Gesamtkosten:
855.555,56 €

Bundesförderung:
770.000,00 €

Eigenmittel:
85.555,56 €

Bauherr:

Stadt Waldmohr

Zuwendungsempfänger:

Stadt Waldmohr

Projektstart:
2021