Zum Hauptinhalt springen

Schwalbach am Taunus: Ersatzneubau einer Tribünenanlage mit Schallschutzmaßnahmen

Gezielte Verbesserungen in den Bereichen Barrierefreiheit und Nachhaltigkeit sowie der Ersatzneubau einer Tribüne entwickeln das Limesstadion in Schwalbach am Taunus zu einem inklusiven Begegnungsort für Sporttreibende und Zuschauende.

Das Limesstadion der Stadt Schwalbach am Taunus wird intensiv durch die regionale Bevölkerung, Schulen und örtliche Sportvereine genutzt. Es sind rund 3.300 Schülerinnen und Schüler, die die Anlage nutzen, sowie 1.700 Mitglieder des örtlichen Turnvereins und 1.100 Mitglieder der Fußballvereine. Die Auslastung der Anlage ist somit hoch. Ein Alleinstellungsmerkmal der Sportanlage ist zudem der Hoch- und Stabhochsprung, der hier ausgeführt wird. Gerade die Vereine leisten mit Hilfe des verbindenden Faktors Sport wichtige Integrationsarbeit, die durch eine Sanierung des Stadions und den Ersatzneubau der Tribünenanlage unterstützt werden soll.

Geplant sind die Sanierung der Toilettenanlagen und die Erweiterung der Funktionsgebäude mit Umkleiden für die Sporttreibenden. Außerdem soll eine neue, barrierefreie Tribüne mit Überdachung errichtet werden. Die Entwässerung des Tribünendachs ist dabei an ein Regenrückhaltebecken mit Zisterne angeschlossen. So kann Regenwasser gespeichert werden, um es später für die Rasenbewässerung zu nutzen. Zusammengefasst entsteht eine Sportanlage, die Ressourcen schont und allen Fans der Mannschaften durch die barrierefreie Tribüne die Teilhabe ermöglicht.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Hessen

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)15.400

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Ersatzneubau

Finanzierung
(Stand: 20.09.2022)
  • Gesamtkosten:
    1.429.725,50 €
  • Bundesförderung:
    550.000,00 €
  • Eigenmittel:
    879.725,50 €

Zuwendungsempfänger:

Stadt Schwalbach

Bauherr:

Stadt Schwalbach

Projektstart:
2021