Zum Hauptinhalt springen

Rieden (Markt): Sanierung Schwimmbad

Dank der Sanierung kann die drohende Schließung des Freibades verhindert werden und die Ortschaft als attraktives Wohnumfeld erhalten bleiben, um Abwanderungen in die umliegenden Zentren entgegenzuwirken.

Das Freibad im Markt Rieden besteht seit Anfang der 1970er und ist ein beliebter generations- und nationalitätsübergreifender und kommunikativer Treffpunkt für Jung und Alt mit jährlich 40.000 bis 50.000 Besuchern. Es wird in den Sommermonaten von den umliegenden Schulen für den Sport- und Schwimmunterricht sowie von der örtlichen Wasserwacht zum Training genutzt. Der ortsansässige Verein FC Rieden bietet Kurse in Aqua Fitness und Zumba an. Zudem steht das Freibad allen Bevölkerungsgruppen für ihre Freizeitgestaltung zur Verfügung.

Mit dem Projekt wurde die Barrierefreiheit für Zuwegung und Beckenumlauf hergestellt. Über eine Rampe sind zukünftig auch die Umkleiden barrierefrei erreichbar und ein Beckenlift wurde installiert. Damit ist Menschen mit Handicap die Nutzung des Freibades nun nach der Sanierung gleichberechtigt möglich, weshalb mit dem Projekt die soziale Integration jener Menschen in die Gesellschaft unterstützt wird. Die Verkleinerung der überdimensionierten Wasserflächen, die Erneuerung der technischen Anlagen und die Installationen einer PV-Anlage bewirken eine deutliche Einsparung des Primärenergiebedarfs und des CO2 Ausstoßes, weshalb mit dem Projekt auch die Umwelt- und Klimaschutzziele des Bundes unterstützt werden.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Bayern

Stadt-/Gemeindetyp:
Landgemeinde

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)200

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung
  • Gesamtkosten:
    3.334.000,00 €
  • Bundesförderung:
    1.300.000,00 €
  • Eigenmittel:
    2.034.000,00 €

Zuwendungsempfänger:

Markt Rieden

Bauherr:

Markt Rieden

Projektstart:
2019