Zum Hauptinhalt springen

Rainau: Generalsanierung der Mehrzweckhalle

Die Sport- und Freizeithalle in der Gemeinde Rainau-Dalkingen soll energetisch saniert und zu einem modernen Kultur- und Sportzentrum weiterentwickelt werden. Ziel ist es, die soziale Integration zu steigern, die Nachhaltigkeit zu verbessern und den Energieverbrauch zu reduzieren.

Die Mehrweckhalle in Rainau-Dalkingen besteht seit dem Jahr 1981 und dient primär als Sport- und Freizeithalle. Insgesamt wird die Mehrzweckhalle gemeinsam mit dem Vereinsheim von mindestens zehn unterschiedlichen Vereinen und Gruppierungen regelmäßig genutzt. Zusätzlich werden öffentliche Veranstaltungen der Gemeinde, wie Bürgerversammlungen oder Bürgerbeteiligungsveranstaltungen, in der Halle abgehalten.

Diese Nutzung soll mit der Sanierung der Mehrzweckhalle noch ausgeweitet werden. Insbesondere der Vereinsraum wird um eine offene Küche erweitert und der Terrassenbereich neugestaltet. Ziel ist unter anderem eine Stärkung des Gemeinschaftsgefühls in der Gesamtgemeinde. Der Ortskern wird durch die Sanierung der Mehrzweckhalle und deren Umfeld nachhaltig aufwertet und die städtebauliche Gesamtdarstellung des Dorfes verbessert. Zudem leistet die Sanierung durch weitreichende Barrierefreiheit einen besonderen Beitrag zur sozialen Integration. Durch die Installation von neuen technischen Anlagen werden Energieverbrauch und Wärmeverluste reduziert. Somit werden die Umwelt- und Klimaschutzziele des Bundes unterstützt. 

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Baden-Württemberg

Stadt-/Gemeindetyp:
Landgemeinde

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)3.300

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung und Erweiterung

Finanzierung
(Stand: 18.11.2022)
  • Gesamtkosten:
    4.027.003,83 €
  • Bundesförderung:
    990.000,00 €
  • Eigenmittel:
    1.848.003,87 €
  • Drittmittel:
    1.189.000,00 €

Zuwendungsempfänger:

Gemeinde Rainau

Bauherr:

Gemeinde Rainau

Projektstart:
2022