Zum Hauptinhalt springen

Sanierung eines Naturrasengroßspielfeldes im Stadion Penig

Das Stadion in Penig bietet allen Teilen der Bevölkerung die Möglichkeit, Sport zum Erhalt oder zur Entwicklung der körperlichen Mobilität auszuüben, und ist gleichzeitig Begegnungsstätte der Ortsansässigen. Diese Funktionen sollen durch die Sanierung erhalten und erweitert werden.
Die Sportanlagen im Stadion Penig bieten Vereinen und Schulen die Möglichkeit, Sport auszuüben. Ein besonderer Schwerpunkt der Anlage mit 100-Meter-Laufbahn sowie Weitsprung- und Kugelstoßanlage liegt auf der Leichtathletik. Darüber hinaus wird die Anlage im Rahmen des Vereinssports auch für Fußball, Kegeln und Handball sowie für breit gefächerte Freizeitangebote von Familien sowie Seniorinnen und Senioren genutzt. Diese Vielzahl an Angeboten und das daraus resultierende Zusammenkommen von Menschen jeglichen Alters, sozialer Schicht und ethnischer Herkunft unterstützt die soziale Integration und stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Penig.
Da die Sportanlagen im Stadion inzwischen in einem mangelhaften Zustand sind und sich das Unfallrisiko dadurch deutlich erhöhte, bedarf es einer Sanierung, um die wichtigen Funktionen, die die Anlage für die Stadt erfüllt, langfristig zu erhalten. Deshalb werden die Sportflächen erneuert und um einen Tennisplatz erweitert. Die Steigerung der Attraktivität der Anlage mit dem Ziel, neue Gruppen von Nutzenden anzusprechen, steht dabei im Fokus. Dieses Ziel wird zusätzlich durch die Errichtung eines barrierearmen Zugangs zum Sozialgebäude gestärkt. Auf diese Art wird die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen bzw. Mobilitätseinschränkungen ermöglicht. Im Rahmen der Klimaschutzbemühungen der Bundesregierung wird im Projekt die Ausstattung der Flutlichtanlagen mit LED-Technik realisiert.

Bildergalerie

Bundesland:
Sachsen

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)8.600

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
886.871,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 01.02.2022)199.546,00 €

Eigenmittel:
243.890,00 €

Bauherr:

Stadt Penig

Zuwendungsempfänger:

Stadt Penig

Projektstart:
2021

Newsmeldungen

  • PenigZarrentin am SchaalseeSport

    Lang ersehnte Meilensteine

    Während man in Penig mit der Sanierung des Stadions beginnt, gibt es beim Neubau des Schulcampus in Zarrentin schon Feierlichkeiten zum Richtfest bzw. zur Grundsteinlegung bestimmter Abschnitte.

    Weiterlesen
Weitere laden