Zum Hauptinhalt springen

Sanierung und Erweiterung des Kulturzentrums "Kulturwerkstatt Paderborn"

Das wachsende Interesse für Kunst- und Kulturprojekte in der Stadt Paderborn hat steigende Nutzerzahlen in der örtlichen "Kulturwerkstatt Paderborn" zur Folge. Um diese Entwicklung zu fördern, sollen mit der Sanierung die Räumlichkeiten für kulturelle Angebote erweitert werden.
Die "Kulturwerkstatt Paderborn" als Zentrum der freien und subkulturellen kunst- und kulturschaffenden Szene Paderborns bietet mit seinen Räumlichkeiten Platz für die künstlerische Entfaltung aller Anwohnenden. Neben Proberäumen für Musik und Tanzveranstaltungen bieten Ateliers Platz für die Ausübung von Malerei, Töpferei und Fotografie. Hier finden sich nicht nur klassische und etablierte Kunstangebote, sondern auch subkulturelle und Nischenveranstaltungen. Die aufblühende Kunstszene der Stadt trägt zu einer Attraktivitätssteigerung als Wohnort bei und verbessert die Lebensqualität der Anwohnenden. Das Kulturzentrum ist ein Ort der Kreativität und des kulturellen Austausches, der sich steigender Beliebtheit erfreut.
Da mittlerweile nicht genug Platz für die Nachfrage besteht, soll mit der Sanierung neuer Raum erschlossen werden. Die beiden vorhandenen Säle sind bislang akustisch nicht voneinander trennbar, weshalb eine parallele Nutzung entfällt. Die lärmtechnische Trennung und technische Erneuerung der Säle sind daher im Sanierungskonzept vorgesehen. Um zudem den Inklusionsgedanken im Projekt einfließen zu lassen, wird auf die barrierefreie Ausgestaltung der Räumlichkeiten wert gelegt. Als kreatives Zentrum der Region bietet es sich an, künstlerische Elemente in die Neugestaltung miteinzubeziehen. Dafür werden in Abstimmung mit einem Planungsbüro künstlerische Wettbewerbe durchgeführt und die Gewinner am Gestaltungsprozess beteiligt.

Bildergalerie

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Stadt-/Gemeindetyp:
Großstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)151.900

Schwerpunkt:
Kultur

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
6.939.740,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 19.01.2022)1.570.000,00 €

Eigenmittel:
5.369.740,00 €

Bauherr:

Stadt Paderborn

Zuwendungsempfänger:

Stadt Paderborn

Projektstart:
2022

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.