Zum Hauptinhalt springen

Nordhausen: Sanierung der Schwimmhalle in Sollstedt

Schwimmen ist eine der Sportarten, die ganzjährig betrieben werden kann. Um den Anwohnenden in Nordhausen auch in Zukunft den Schwimmbetrieb zu ermöglichen, wird das örtliche Hallenbad grundsaniert.

Im Landkreis Nordhausen bereichert seit 1976 ein Hallenbad die Freizeitlandschaft der Gemeinde Sollstedt. Schwimmbegeisterte aller Altersklassen nutzen hier gemeinsam mit Schulen und Kindergärten die umfangreichen Angebote des Schwimmbades. Ganz gleich ob Aquafitness, Trainingseinheiten oder überregionale Wettkämpfe: Das Schwimmbad ist fester Bestandteil der örtlichen Sportinfrastruktur. Es fördert durch integrative Angebote sowohl für Menschen mit Migrationserfahrung als auch für bewegungseingeschränkte Menschen das Gemeinschaftsgefühl in Sollstedt. Seit dem Bau wurden allerdings keine größeren Investitionen in Modernisierungsmaßnahmen vorgenommen, weshalb die aktuelle Ausstattung des Schwimmbades nicht mehr zeitgemäß ist.

Drei Bauabschnitte des Hallenbades wurden bereits mit anderen Fördermitteln saniert. Nun erfolgt eine Neugestaltung des Bades inklusive Umbau der Umkleidebereiche und Beckenzugänge sowie die Sanierung der Decke und die Modernisierung der Filteranlagen und der gesamten Elektrotechnik. Um dem demographischen Wandel und dem daraus resultierenden Bedarf an barrierearmen Zugängen zukunftsorientiert zu begegnen, steht Barrierefreiheit bei der Neugestaltung im Mittelpunkt. So wird die soziale Integration vor Ort weiter ausgebaut. Der gesenkte Energieverbrauch durch effizientere Gebäudetechnik wirkt sich zudem unterstützend auf die Klimaschutzziele des Bundes aus. 

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Thüringen

Stadt-/Gemeindetyp:
Mittelstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)40.600

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung
(Stand: 09.01.2023)
  • Gesamtkosten:
    2.777.777,78 €
  • Bundesförderung:
    2.500.000,00 €
  • Eigenmittel:
    277.777,78 €

Zuwendungsempfänger:

Landkreis Nordhausen

Bauherr:

Landkreis Nordhausen

Projektstart:
2021