Zum Hauptinhalt springen

Nörvenich: Sanierung der Mehrzweckhalle

In der Gemeinde Nörvenich wird eine Sport- und Mehrzweckhalle umfassend saniert. Das Ziel ist es, eine energieeffiziente und inklusive sportliche Infrastruktur zu schaffen und die soziale Integration durch den Sport zu stärken.

Sport ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für eine gelungene Integration. Deshalb beteiligt sich die Gemeinde Nörvenich unter anderem an der Aktion des Landessportbundes „Integration durch Sport“. Dafür arbeitet sie eng mit Vereinen, Verbänden und Initiativen zusammen. Ein Teil der wichtigen sportlichen Infrastruktur ist eine 1977 errichtete Mehrzweckhalle. Sie soll energetisch modernisiert und barrierefrei ausgebaut werden, um den heutigen baulichen Anforderungen gerecht zu werden.

Geplant ist, die Wärmedämmung von Wänden, Außenfassade, Dachflächen und den obersten Geschossdecken zu erneuern. Hinzu kommt die Erneuerung der Fenster, der Außentüren und der Heizungs- und der Lüftungsanlage. Auf diese Weise lassen sich Wärme- und Energieverbrauch und dementsprechend auch Treibhausgasemissionen deutlich reduzieren. Zusätzlich werden taktile und optische Orientierungshilfen und Leitsysteme geschaffen. Auch barrierefreie Zuwegungen an und im Gebäude, barrierefreie Sanitäranlagen und Umkleiden sowie die Auftragung rollstuhlgerechter Bodenbeläge sind vorgesehen. Insgesamt wird die Mehrzweckhalle so zu einer barrierefreien Infrastruktur, die von Menschen mit Behinderung gleichberechtigt mitgenutzt werden kann.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohner:(Stand: 31.12.2021)10.700

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung(Stand: 01.07.2023)
  • Gesamtkosten:
    2.504.001,84 €
  • Bundesförderung:
    1.799.350,00 €
  • Eigenmittel:
    704.651,84 €

Zuwendungsempfänger:

Gemeinde Nörvenich

Bauherr:

Gemeinde Nörvenich

Projektstart:
2021