Zum Hauptinhalt springen

Neustadt am Rübenberge: Sanierung der Sporthalle an der kooperativen Gesamtschule

Das Angebot der Vereine der Sporthalle der kooperativen Gesamtschule ist bereits jetzt sehr breit. Zukünftig kann es durch den barrierefreien Ausbau im Rahmen der Sanierung zusätzlich von Menschen mit Behinderung wahrgenommen werden. Auf diese Weise wird die soziale Integration gestärkt.

Ganz in der Nähe von Hannover liegt die Stadt Neustadt am Rübenberge, eine der flächengrößten Städte Deutschlands. 1973 wurde hier die Sporthalle der kooperativen Gesamtschule (KGS) errichtet. Derzeit wird sie von den etwa 1600 Schülerinnen und Schülern für den Schulsport und durch etwa 650 Personen aus Vereinen genutzt. Das Angebot der Vereine ist dabei nicht ausschließlich sportlicher Natur, sondern bietet darüber hinaus Kulturbegeisterten verschiedenste Möglichkeiten: So kann die Bevölkerung hier zum Beispiel neben Leichtathletik und Bogenschießen auch an Modellfliegen, Musik- und Kulturveranstaltungen teilhaben. Nach langjähriger Nutzung ist die Sporthalle inzwischen in vieler Hinsicht veraltet.

Eine Sanierung soll sie langfristig erhalten und an den heutigen Bedarf der Bevölkerung anpassen. Im Fokus stehen unter anderem die energetische Sanierung der Fassade, die zukünftig die Energie- und Wärmeverbräuche senkt, und der Umbau einschließlich Sanierung der Duschen, Toiletten und Umkleiden mit dem Ziel der Barrierefreiheit. Auch der Einbau einer Liftanlage und der barrierefreie Ausbau des Ein- und Ausgangs, der Aufenthaltsräume und der Halle sind geplant. Abgerundet wird die Sanierung durch die Erneuerung des Außengeländes.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Niedersachsen

Stadt-/Gemeindetyp:
Mittelstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2021)44.800

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung
(Stand: 09.01.2023)
  • Gesamtkosten:
    2.610.000,00 €
  • Bundesförderung:
    1.174.500,00 €
  • Eigenmittel:
    1.435.500,00 €

Zuwendungsempfänger:

Stadt Neustadt am Rübenberge

Bauherr:

Stadt Neustadt am Rübenberge

Projektstart:
2021