Zum Hauptinhalt springen

Neuss: Gesamtschule

Die Sanierung drei ehemaliger Schulstandorte zu einem integrativen Campus für die Gesamtschule Nordstadt verleiht der Stadt ein Alleinstellungsmerkmal als Standort mit einem vollkommen barrierefreien Schulgebäude und trägt zur Aufwertung des Viertels bei.

Seit dem Schuljahr 2011/12 widmet sich die Gesamtschule Nordstadt als integrative Ganztagsschule in den Räumlichkeiten drei ehemaliger Schulen dem Ansatz "Schule für alle". Dieser verfolgt neben der inklusiven Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Bedarf auch die Integration von Kindern mit körperlich-motorischen Einschränkungen.

Mit Hilfe der Sanierung wurden die Schulhäuser auf die neue Nutzung ausgelegt. Wichtigster Bestandteil war der barrierefreie Umbau, der neben der Umstrukturierung des Raumangebots und der Anpassung der Sanitäranlagen auch den Einbau von Aufzügen, Hebebühnen und Plattformliften zu allen Gebäuden und Ebenen umfasste. Weiterhin wurden Küche, Bühnenbereich, Biblio- und Mediothek, Verwaltungsbereich sowie Mensa modernisiert und ausgebaut. Zusätzlich erfolgte eine energetische Sanierung des Gebäudes durch die Erneuerung von Fenstern, Dach und Fassade. Das Projekt ist fertiggestellt.

Bildergalerie

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Stadt-/Gemeindetyp:
Großstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)153.900

Schwerpunkt:
Jugend

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
7.531.240,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 30.03.2021)3.006.900,00 €

Eigenmittel:
4.524.340,00 €

Bauherr:

Stadt Neuss

Zuwendungsempfänger:

Stadt Neuss

Weitere Projektbeteiligte:

  • Nutzer: Stadt Neuss, Gesamtschule Nordstadt

Projektstart:
2016 

Newsmeldungen

Weitere laden