Zum Hauptinhalt springen

Sanierung eines Sport- und Freizeitparks

Die Sanierung von Sportanlagen in Moers-Kapellen umfasst unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit gezielte Maßnahmen zur Erweiterung der Nutzergruppen zur nachhaltigen Verbesserung und Förderung sozialer Integration durch gemeinsames Sporttreiben.

In Kapellen, dem südlichsten Stadtteil von Moers, befindet sich ein Freizeitpark mit integrierten Sportanlagen. Aufgrund der Insellage des Stadtteils, mit Autobahnen vom Zentrum abgeschnitten, sind die mehr als 10.000 Anwohnerinnen und Anwohner, auf diese Sportanlagen angewiesen. Hauptnutzer ist dabei der Turnverein Kapellen.

Als Bestandteil des regionalen Sportentwicklungskonzepts erfolgt die Sanierung der Sportanlagen, um eine multifunktionalen Begegnungsstätte zu schaffen. Zur Steigerung der Attraktivität sowie Erweiterung des Angebotes sind dabei ein Austausch des Spielfeldbelages des Fußballplatzes und die Neuerrichtung einer Sprint- und Weitsprunganlage vorgesehen. Zur Erweiterung der Nutzergruppen sollen Anlagen für Freizeitsport in den Parkbereich eingebunden werden. Dazu wird eine vermessene Laufstrecke durch das Parkareal geführt, die eine Verbindung mit dem Sportplatz herstellt. Des Weiteren wird der Sportplatz baulich gegenüber dem Park geöffnet. Im Park sind ein Kletterwald und Spielgeräte für Kinder sowie eine Parcours-Anlage und Graffitiwände für Jugendliche geplant.

Bildergalerie

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Stadt-/Gemeindetyp:
Großstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)103.900

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
3.193.000,00 €

Bundesförderung:
2.873.700,00 €

Eigenmittel:
319.300,00 €

Bauherr:

Stadt Moers

Zuwendungsempfänger:

Stadt Moers

Projektstart:
2019

Newsmeldungen

  • MannheimMoersNeumarkt-Sankt VeitSport

    Der Juli bleibt sportlich

    Mit der Sporthalle und den Freisportflächen an der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Herzogenried, der kleinen Sporthalle in Neumarkt-Sankt Veit und dem Sportpark Asberg in Moers starten drei weitere Sportprojekte in die bauliche Umsetzung.

    Weiterlesen
    Verantwortliche beim Spatenstich
Weitere laden