Zum Hauptinhalt springen

Magdala: Sanierung einer Sportanlage

Die Sanierung der Sportanlagen in der Stadt Magdala soll Sport als relevanten Faktor für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die soziale Integration stärken. Zudem wird eine Ausweitung des Sportangebots für Schulen und Vereine ermöglicht.

Die in den 1970ern errichteten Sportanlagen sind um eine Sport- und Mehrzweckhalle gruppiert und ermöglichen der Bevölkerung im Freien Sport zu treiben. Zu den Anlagen gehören eine 400-Meter-Laufbahn, eine Kugelstoßanlage, eine Weitsprunganlage und ein Kleinstfußballfeld. Nutzende der Anlage sind die räumlich nah gelegene Grund- und Realschule mit ca. 300 Schulkindern und die ortsansässigen Sportvereine mit etwa 500 Mitgliedern. Neben dem Trainings- und Spielbetrieb wird die Sportanlage auch für überregionale, sportliche Highlights genutzt. Hierzu zählen die Endspiele der Fußballjugendmannschaften um den Landespokal des Freistaats Thüringen, die Landespokalrennen und Bundessichtungsrennen der Radsportjugend sowie Weiterbildungsseminare im Karate. Diese vielfältigen Angebote führten bereits 2010 zur Auszeichnung der Stadt Magdala als Förderer des Vereinssports.

Damit die Sportanlage wieder den aktuellen Anforderungen an Infrastrukturen dieser Art gerecht wird, ist eine Sanierung dringend notwendig. Im Rahmen des Projekts soll die Barrierefreiheit erhalten und verbessert werden. Auf diese Weise kann die gesellschaftliche Teilhabe aller ermöglicht und die soziale Integration gestärkt werden. Außerdem kommen bei der Sanierung möglichst klimaneutrale und regionale Materialien und Produkte zum Einsatz, um den Einfluss auf Klima und Umwelt so gering wie möglich zu halten.

 

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Thüringen

Stadt-/Gemeindetyp:
Landgemeinde

Einwohner:(Stand: 31.12.2021)2.000

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung(Stand: 01.07.2023)
  • Gesamtkosten:
    400.018,50 €
  • Bundesförderung:
    340.200,00 €
  • Eigenmittel:
    59.818,50 €

Zuwendungsempfänger:

Stadt Magdala

Bauherr:

Stadt Magdala

Projektstart:
2021