Zum Hauptinhalt springen

Langenwetzendorf: Sanierung einer Sportanlage

Die Sportanlage in Langenwetzendorf ist ein wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge. Da der Sport eine besondere Funktion für den gesellschaftlichen Zusammenhang und der sozialen Integration vor Ort erfüllt, ist die Stärkung der sportlichen Infrastruktur von großer Bedeutung für das Quartier.

Die Sportanlage Hirschbacher Weg in der Gemeinde Langenwetzendorf besteht aus einer Turnhalle und einem Anbau, in welchem sich die Vereinsräume des ansässigen Sportvereins befinden, sowie einem Sportplatz, einer Kegelbahn und dem Basketballplatz. Nutzende dieser kommunalen Mehrzweckeinrichtung kommen aus dem Landkreis Greiz und dient dem Schulsport, dem Sportverein TSV 1872 Langenwetzendorf e. V., Kindergärten und Grundschulen sowie die Frauengymnastik-, Volleyball- und Tennisgruppen. Durch die Gründung einer Spielergemeinschaft für den Kinder- und Jugendfußball mit Hohenleuben und Triebes erreicht die Sportanlage eine überregionale Bedeutung.

Mit der Sanierung von Rasenfläche und Turnhalle soll die Sportanlage für die künftige Nutzung langfristig gesichert und energiesparender gestaltet werden. Da im Eingangsbereich die vorhandene Treppenanlage durch eine Rampenkonstruktion ersetzt sowie mit Wegweisern und Piktogrammen ergänzt werden soll, wird die Nutzung für Menschen mit körperlichen Einschränkungen verbessert und deren Integration in die Gesellschaft unterstützt.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Thüringen

Stadt-/Gemeindetyp:
Landgemeinde

Einwohner:(Stand: 31.12.2022)4.100

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung(Stand: 31.12.2023)
  • Gesamtkosten:
    550.000,00 €
  • Bundesförderung:
    495.000,00 €
  • Eigenmittel:
    55.000,00 €

Zuwendungsempfänger:

Gemeinde Langenwetzendorf

Bauherr:

Gemeinde Langenwetzendorf

Projektstart:
2019