Zum Hauptinhalt springen

Korschenbroich: Wettkampfanlage im Waldstadion

Die Sanierung des Waldstadions schafft optimale Voraussetzungen für Leistungs- und Breitensport in der Region. Sie stellt einen wichtigen Meilenstein dar, um positive Impulse für die dauerhafte Entwicklung einer lebendigen Stadt zu setzen.

Bereits Anfang der 1990er Jahre sah der Sportentwicklungsplan der Stadt Korschenbroich eine Modernisierung des Waldstadions vor. Durch seine zentrale Lage in der Stadt nimmt es eine wichtige Rolle bei der verbindenden und integrierenden Arbeit von Sport und Spiel ein. Aufgrund fehlender Mittel konnte die Sanierung erst jetzt umgesetzt werden.

Durch die Sanierung des Sportplatzes entstand eine moderne Wettkampfanlage mit einer Kunststofflaufbahn und einem Kunstrasenplatz, die optimale Voraussetzungen für leichtathletische Disziplinen, wie Weit- und Dreisprung sowie Basketball bietet. Man ergänzte das Gelände um Anlagen für Diskus- und Speerwurf. Die barrierefreie Erreichbarkeit wurde optimiert, Beleuchtungsanlage und Ballfangzäune wurden erneuert. Das Ergebnis trägt zu einer verbesserten und modernen Infrastruktur bei. Durch die Öffnung über Schul- und Vereinssport hinaus zu Angeboten für alle Bürgerinnen und Bürger jeden Alters fördert der Umbau die soziale Integration. Das Projekt ist fertiggestellt.

Bildergalerie

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Stadt-/Gemeindetyp:
Mittelstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)33.300

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
1.678.052,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 30.03.2021)1.440.000,00 €

Eigenmittel:
238.052,00 €

Bauherr:

Stadt Korschenbroich

Zuwendungsempfänger:

Stadt Korschenbroich

Projektstart:
2017

Newsmeldungen

Weitere laden