Zum Hauptinhalt springen

Karlsruhe: Sanierung der Europasporthalle in Karlsruhe

Die Europasporthalle in Karlsruhe wurde für Großveranstaltungen mit bis zu 4.800 Zuschauenden gebaut. Seit 2014 dürfen aufgrund der festgestellten mangelhaften Sicherheitsstandards nur Veranstaltungen mit 200 Besuchenden stattfinden. Eine umfangreiche Sanierung soll das ändern.

Vor der Feststellung der Mängel war die Europasporthalle der zentrale Baustein der Karlsruher Veranstaltungsinfrastruktur. Schulsport sowie Vereins- und Veranstaltungstermine haben den Nutzungsplan der Halle voll ausgelastet. Als 2014 Bedenken für Großveranstaltungen vor allem im Bereich der Lüftung und Entrauchung laut wurden, blieben Veranstaltungen mit mehr als 200 Gästen untersagt. Ziel der Sanierung ist eine Wiederaufnahme der Großveranstaltungen mit bis zu 4.800 Zuschauenden, regelmäßiger Schul-, Vereins- und Leichtathletiksport und die grundsätzliche Modernisierung der vorhandenen Anlagen. Die bereits vorhandene Barrierefreiheit soll durch weitere Maßnahmen verbessert werden.

Es handelt sich um keine energetische, sondern eine brandschutzrechtliche Sanierung. Dennoch werden bei den Instandsetzungsarbeiten die Klimaschutzziele des Bundes berücksichtigt. So wird etwa die Beleuchtung durch effizientere LED-Lampen erneuert. Zudem wird eine Schadstoffsanierung beschädigter Bauteile und Oberflächen durchgeführt. Die Eingänge werden durch einen selbstöffnenden Mechanismus barrierefrei gestaltet. Im Innenbereich finden Maßnahmen zum Erhalt der Sportnutzung durch die Sanierung der Oberflächen und Einrichtungen, wie z.B. Sportboden in den Hallen, Trennvorhänge und Ballfangnetze, Prallwände sowie der Austausch der mobilen Tribüne statt.

Bildergalerie

Bundesland:
Baden-Württemberg

Stadt-/Gemeindetyp:
Großstadt

Einwohner:(Stand: 31.12.2021)308.400

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung(Stand: 01.07.2023)
  • Gesamtkosten:
    19.394.336,62 €
  • Bundesförderung:
    3.000.000,00 €
  • Eigenmittel:
    15.700.205,35 €

Zuwendungsempfänger:

Stadt Karlsruhe

Bauherr:

Stadt Karlsruhe

Projektstart:
2021

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.