Zum Hauptinhalt springen

Sanierung des Sportplatzes am Werraufer

Als eine von mehreren Maßnahmen des Werra-Gebietes zur Attraktivierung der Region und als Antwort auf Landflucht und demografischen Wandel trägt das Projekt als Treffpunkt für Menschen unabhängig von Alter oder Herkunft zur sozialen Integration bei.
Am Ufer der Werra westlich des Stadtzentrums der Kernstadt von Heringen befindet sich ein Sportplatz, der u.a. über Laufbahn, Naturrasenplätze, Trendsportfelder und Funktionsgebäude verfügt. Durch die zentrale Lage und gute verkehrstechnische Anbindung ist er sowohl für Schulen als auch Freizeitsportlerinnen und -sportler gut erreichbar, weshalb die Hauptnutzer verschiedene Sportvereine sowie die Grund- und Gesamtschule des Ortes sind.
Im Zuge einer Sanierung erfolgt die Erneuerung der Laufbahn, wodurch diese wettkampftauglich wird und dadurch Bekanntheit über die Stadtgrenzen hinaus erlangen kann. Umkleide, Dusch- und Toilettenräume werden wärmegedämmt sowie mit wassersparender Sanitärtechnik und LED-Technik für die Lichtanlagen ausgestattet. Die Einsparungen an Primärenergie tragen zur Reduktion der Treibhausgasemissionen bei. Teil der Maßnahmen ist eine barrierefreie Ausgestaltung der gesamten Sportanlage, was die Integration durch gemeinschaftliche sportliche Aktivitäten erleichtert und den Zusammenhalt in der Gruppe stärkt.

Bildergalerie

Bundesland:
Hessen

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)7.200

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
2.250.000,00 €

Bundesförderung:
2.025.000,00 €

Eigenmittel:
225.000,00 €

Bauherr:

Stadt Heringen (Werra)

Zuwendungsempfänger:

Stadt Heringen (Werra)

Projektstart:
2019

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.