Zum Hauptinhalt springen

Sanierung und Erweiterung des Sportparks

Sportliche Ertüchtigung dient in Hattersheim, neben den positiven gesundheitlichen Aspekten, als Medium für aktive sozialintegrative Arbeit. Diese wichtigen Funktionen sollen durch Verbesserungen in der Barrierefreiheit und dem langfristigen Erhalt der Sportanlage realisiert und erhalten werden.
Der Sportpark Hattersheim bietet allen Nutzenden, unabhängig von Alter, Geschlecht sowie sozialer und kultureller Herkunft, Trainings- und Turniermöglichkeiten in den Bereichen Fußball und Leichtathletik. Hervorzuheben sind hier die Vereine Türk FC Hattersheim und SG DJK 1966 Hattersheim. Beide Vereine haben eine langjährige Geschichte, geprägt von sozialintegrativer Arbeit, und verfügen über Sportangebote für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund. Ein deutlicher Zuwachs durch Kinder und Jugendliche der fast fertiggestellten Neubaugebiete in unmittelbarer Nähe ist zu erwarten. Besonders bekannt ist die Spotstätte für Sportwettkämpfe auf kommunaler und regionaler Ebene. Damit diese auch weiterhin durchgeführt werden können, sind die geplanten Maßnahmen elementar.
Mit der Sanierung der schadhaften Tribüne unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit, des Fußball-Naturrasenfeldes und der Leichtathletikanlage sowie der Erweiterung der Sportanlage um eine Sprintstrecke und eine Kugelstoßanlage soll die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts gesichert werden. Außerdem hofft man, dem hohen Nutzungsdruck und der schnellen Abnutzung der Anlage entgegenzuwirken.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Hessen

Stadt-/Gemeindetyp:
Mittelstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)27.700

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung und Erweiterung

Finanzierung

Gesamtkosten:
1.824.272,98 €

Bundesförderung:
(Stand: 26.04.2022)1.200.000,00 €

Eigenmittel:
241.872,98 €

Bauherr:

Stadt Hattersheim am Main

Zuwendungsempfänger:

Stadt Hattersheim am Main

Projektstart:
2021