Zum Hauptinhalt springen

Sanierung des Freibades Freudenberg

Durch die Sanierung des Freibades in Freudenberg können, neben dem Erhalt des Bades als attraktive Freizeitstätte, wichtige Impulse in den Bereichen Barrierefreiheit, Nachhaltigkeit und Entwicklung des Wohnumfelds gesetzt werden.
Das Freibad in Freudenberg liegt zentrumsnah und in unmittelbarer Nachbarschaft zu Schul-, Sport- und Freizeitanlagen. Aus diesem Verbund bildet sich ein Treffpunkt für das gesellschaftliche Miteinander, sowohl für die Anwohnenden als auch für die Bevölkerung der Nachbarkommunen. Das Freibad nimmt hier eine zentrale Rolle ein und wird von den Bürgerinnen und Bürgern intensiv genutzt. Zusätzlich werden Schwimmkurse für Kinder von der örtlichen Wasserwacht angeboten und machen das Freibad damit zu einer essenziellen Infrastruktur, um die Schwimmfähigkeit von Kindern im ländlichen Bereich zu sichern.
Eine Sanierung des seit 1970 bestehenden Bades erfolgte bereits Ende der 90er Jahre, allerdings umfasste sie nicht die Gebäude oder die technischen Anlagen. Diese sind nach über 50 Jahren in Nutzung nun stark sanierungsbedürftig. Zusätzlich dazu sollen Verbesserungen unter den Gesichtspunkten des Umwelt- und Klimaschutzes sowie der Barrierefreiheit erreicht werden. Die barrierefreie Ausgestaltung der Zuwegung und der Beckeneinstiege erhöht die Nutzungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung und trägt zur Inklusion bei. Im Bereich Nachhaltigkeit senkt die Sanierung und Erneuerung der technischen Anlagen den Energieverbrauch der Einrichtung im laufenden Betrieb und so auch den Treibhausgas-Ausstoß des Bades.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Bayern

Stadt-/Gemeindetyp:
Landgemeinde

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)4.100

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
1.500.000,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 24.06.2022)605.000,00 €

Eigenmittel:
895.000,00 €

Bauherr:

Gemeinde Freudenberg

Zuwendungsempfänger:

Gemeinde Freudenberg

Projektstart:
2021