Zum Hauptinhalt springen

Generalsanierung des Gartenhallenbades in Bernhausen

Das Gartenhallenbad ist eine der zentralen Sport- und Freizeitinfrastrukturen in Filderstadt und soll als solche für die Allgemeinheit durch die Sanierung erhalten bleiben. Zusätzlich werden durch die Maßnahmen zur Barrierefreiheit in Zukunft neue Nutzungsgruppen angesprochen.
Das Gartenhallenbad in Filderstadt im Stadtteil Bernhausen wird als Sport-, Vereins- und Familienbad intensiv von der Bevölkerung genutzt. Die Besuchszahlen von etwa 90.000 Badegästen jährlich belegen dies. Sechs Schulen im Umfeld, gut 500 Mitglieder der DLRG–Ortsgruppe und rund 250 Mitglieder des TSV Bernhausen nutzen das Bad regelmäßig. Der bundesweit abnehmenden Schwimmfähigkeit von Kindern wird im Gartenhallenbad durch zahlreiche Schwimmkurse der Volkshochschule, der Stadtwerke und Vereine aktiv entgegengewirkt. Um diese vielfältigen Nutzungen des Bades zu erhalten, ist nun eine Sanierung nötig. Nach fast 50 Jahren Betriebsdauer ohne grundlegende Sanierungen zeigen viele Bereiche des Gebäudes starke Verschleißerscheinungen in baulicher, technischer und energetischer Hinsicht auf.
Nebst der Beseitigung der Mängel kommt es im Rahmen der Sanierung zu gezielten Verbesserungen in den Bereichen Barrierefreiheit und Klimaschutz. Der Zugang zum Gartenhallenbad ist bereits barrierefrei. Nun werden die Umkleide- und Sanitärbereiche sowie die Zugänglichkeit in das Schwimmbecken von Hindernissen befreit. Die Sanierung und Erneuerung der Fassade und der technischen Anlagen führen zu einer Senkung des Energieverbrauchs.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Baden-Württemberg

Stadt-/Gemeindetyp:
Mittelstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)46.000

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
7.240.000,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 24.06.2022)3.069.000,00 €

Eigenmittel:
4.171.000,00 €

Bauherr:

Stadt Filderstadt

Zuwendungsempfänger:

Stadt Filderstadt

Projektstart:
2021