Zum Hauptinhalt springen

Eitorf: Hermann-Weber-Bad und Turnhalle "Am Eichelkamp"

Die Sanierungen des Hermann-Weber-Bades und der Turnhalle Eitorf schaffen die passenden Voraussetzungen, um gemeinsam mit mehreren Schulformen an einem zentralen Standort ein weitgefasstes Angebot der Daseinsvorsorge zu leisten.

Das Anfang der 1970er Jahre errichtete Hermann-Weber-Bad in Eitorf grenzt direkt an die Zweifach-Turnhalle "Am Eichelkamp". Beide Einrichtungen haben mit dem benachbarten Schulzentrum sowie der Nähe zu Stadtmitte und Bahnhof eine herausragende Bedeutung für den Schul- und Vereinssport sowie die gesundheitlich orientierte Freizeitgestaltung in der Region. Sie wiesen erhebliche Mängel in der Bausubstanz auf.

Aufgrund gemeinsam genutzter Versorgungsleitungen wird die Sanierung von Schwimmbad und Turnhalle parallel umgesetzt, um eine zweimalige Schließung zu vermeiden. Das Schwimmbad wird vor allem mit Blick auf Ressourcen-schonung modernisiert. So wird künftig eine Energieersparnis von bis zu 50 Prozent möglich sein. Bei der Turnhalle konzentrieren sich die Maßnahmen auf die Umkleiden und Sanitäranlagen. Das Projekt befindet sich noch in der baulichen Umsetzung.

Bildergalerie

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)18.700

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
8.297.597,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 30.03.2021)3.218.850,00 €

Eigenmittel:
5.078.747,00 €

Bauherr:

Gemeinde Eitorf

Zuwendungsempfänger:

Gemeinde Eitorf

Weitere Projektbeteiligte:

  • Sonstige: Beteiligte: Öffentlichkeit, Schulen, Vereine

Projektstart:
2016

Newsmeldungen

Weitere laden