Zum Hauptinhalt springen

Ebersbach an der Fils: Sanierung des Waldhöhenfreibades

Der wachsende Bedarf an niedrigschwelligen Freizeitangeboten zeigt die Wichtigkeit des Familienfreibades in Ebersbach an der Fils. Mit einer grundlegenden Sanierung der veralteten Technik und der barrierefreien Erschließung wird das Bad weiterhin für erholsame Abkühlung im Sommer sorgen.

Bestätigt durch eine Meinungsumfrage der Stadt Ebersbach an der Fils, steht das Waldhöhenfreibad an erster Stelle der beliebtesten kommunalen Einrichtungen. Das Bad besteht aus drei Beckenanlagen und versteht sich als Familienfreibad. Der stetig wachsende Anteil an Familien mit Kindern trägt zu einem sehr lebendigen, generationsübergreifenden Ort des gesellschaftlichen Austauschs bei. Zusätzlich zum gewöhnlichen Badespaß, den viele Besuchende genießen, bereichert ein vielfältiges Kursangebot die niedrigschwellige Freizeitgestaltung in Ebersbach. Um auch weiterhin Spiel und Spaß im Wasser für die Menschen der Region bereitzustellen, soll die seit knapp 70 Jahren in Betrieb stehende Einrichtung erneuert werden.

Ersetzt wird die Schwimmbadtechnik inklusive der Beckenwasserheizung und der Wasseraufbereitung. Mithilfe dieser Maßnahmen wird nicht nur der langfristige Erhalt des Bades gesichert, sondern der Betrieb wird in Zukunft ressourcenschonender ablaufen. Durch die barrierefreie Gestaltung des Zugangs zum Freibadgelände sowie eines Einstiegs in das Nichtschwimmerbecken wird die Nutzbarkeit für Besuchende mit Behinderung verbessert. Mit einer ästhetisch ansprechenderen Gestaltung soll zusätzlich die Attraktivität gesteigert werden.

Newsmeldungen

  • Goldbach (Markt) WaldschwimmbadNeuenburg am Rhein ThermalsportbadEbersbach an der Fils Waldhöhenfreibad000-Sport

    Freibäder feiern Eröffnung und Baustart

    In Goldbach und Neuenburg am Rhein ist die Freude über die Wiedereröffnung der sanierten Freibäder groß. In Ebersbach an der Fils starteten die Arbeiten zwar erst, aber man wartet schon jetzt gespannt auf das Ergebnis.

    Weiterlesen
    Das Bild zeigt drei Personen, die einen symbolischen Rettungsring halten.
Weitere laden

Bundesland:
Baden-Württemberg

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)15.600

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung
(Stand: 28.09.2022)
  • Gesamtkosten:
    2.358.000,00 €
  • Bundesförderung:
    801.000,00 €
  • Eigenmittel:
    1.557.000,00 €

Zuwendungsempfänger:

Stadt Ebersbach an der Fils

Bauherr:

Stadt Ebersbach an der Fils

Projektstart:
2021