Zum Hauptinhalt springen

Duisburg: Ausbau der Herbert-Grillo-Gesamtschule als Stadtteilschule

Mit der Sanierung der Herbert-Grillo-Gesamtschule in Marxloh hin zu einer Stadtteilschule reagiert die Stadt auf den Zuzug im Quartier. Das Ergebnis ist eine Stärkung des Bildungsstandorts mit hohem Anteil an Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.

Die Herbert-Grillo-Gesamtschule liegt im Stadtteil Marxloh, der zentral und gut erreichbar ist. Der Stadtteil leistet wichtige Integrationsarbeit für die Gesamtstadt. Die Schule eignet sich daher gut als Anker des Bildungsstandorts und für den Ausbau zu einer Stadtteilschule, um den veränderten Anforderungen durch die Zuwanderung im Stadtteil Rechnung zu tragen und das bisherige Bildungsangebot zu stärken.

Die Gesamtschule soll energetisch saniert werden. Die Schulgebäude und die Turnhalle werden barrierefrei ausgebaut, teilweise unter Beachtung des Denkmalschutzes. Es erfolgen auch Wärmedämmmaßnahmen an Dach und Außenwänden sowie der Einbau isolierverglaster Fenster. Das Projekt befindet sich noch in der Umsetzung.

Bildergalerie

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Stadt-/Gemeindetyp:
Großstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)498.700

Schwerpunkt:
Jugend

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
4.444.800,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 30.03.2021)4.000.000,00 €

Eigenmittel:
444.800,00 €

Bauherr:

Immobilien-Management Duisburg (IMD, eigenbetriebsähnliche Organisationseinheit der Stadt Duisburg)

Zuwendungsempfänger:

Stadt Duisburg

Weitere Projektbeteiligte:

  • Sonstige: Beteiligte: Zuständiges Bildungsamt, Amt für Bildung der Stadt Duisburg, EG DU (Entwicklungsgesellschaft der Stadt Duisburg mbH)

Projektstart:
2016

Newsmeldungen

Weitere laden