Zum Hauptinhalt springen

Sportanlage Dänischenhagen

Jung und Alt bespielen mit verschiedenen Mannschaften das Herz der Dänischenhagener Sportinfrastruktur: den Rasenplatz der Gemeinde. Um auch weiterhin den generationsübergreifenden Austausch zu fördern, wird der Belag des Platzes ausgetauscht.

Der Sportverein MTV Dänischenhagen ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt der sportlichen Infrastruktur und sozialen Integration. Elf Jugendmannschaften und vier Herren- und Seniorenteams mit insgesamt 1.600 Mitgliedern nutzen das niedrigschwellige Freizeitangebot des Sportvereins.

Geplant ist die Schaffung eines Kunstrasenplatzes, der den vorhandenen Rasenplatz ersetzen wird. Bei der Zuwegung zum Sportplatzgelände steht auch die Barrierefreiheit im Fokus, damit langfristig alle Menschen von den Angeboten in der Region profitieren. Außerdem sollen zwei nahgelegene Grundschulen und umliegende Kitas zukünftig die Angebote nutzen können. Um den Abrieb von Mikroplastik zu verhindern, werden bei dem Kunstrasenplatz anstatt Kunststoffgranulat Korkprodukte verwendet. Der so verhinderte Austrag umweltschädlicher Kunststoffe schont die Umwelt. Durch die Sportplatzoberfläche, die auch bei widrigen Witterungsverhältnissen genutzt werden kann und selbst bei Schnee oder Dauerregen dank der integrierten Dränage nicht aufweicht, ist die Sportanlage nachhaltig angelegt und länger nutzbar.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Schleswig-Holstein

Stadt-/Gemeindetyp:
Landgemeinde

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)3.800

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung

Gesamtkosten:
1.278.050,00 €

Bundesförderung:
575.122,50 €

Eigenmittel:
702.927,50 €

Bauherr:

Gemeinde Dänischenhagen

Zuwendungsempfänger:

Gemeinde Dänischenhagen

Projektstart:
2021