Zum Hauptinhalt springen

Bergen: Sanierung des Stadtbades

Dank einer Sanierung des Stadtbades in Bergen wird zukünftig Energie eingespart und der Ausstoß von CO2 reduziert werden. Dafür sind Erneuerungen der technischen Anlagen geplant, zudem wird eine Brandmeldeanlage installiert.

Das Stadtbad liegt im Hauptort Bergen und ist das einzige Schwimmbad im Stadtgebiet. Um es für Schulen, Vereine und Bürger weiter zu erhalten, besteht ein Sanierungsbedarf. Dabei stehen die Sanierung des Daches, die Installation einer Brandmeldeanlage sowie die Erneuerung der Lüftungs- und der Heizungsanlage im Fokus. Aufgrund von Investitionen in den letzten Jahren ist der Innenraum der Schwimmhalle bereits ansprechend gestaltet. Im Rahmen der Förderung steht daher die energetische und technische Sanierung im Vordergrund, um das Bad langfristig nachhaltig betreiben zu können. Es ist bereits barrierefrei zugänglich und nutzbar und verfügt über barrierefreie Sanitärbereiche.

Im Projekt soll das Bad energetisch und technisch verbessert werden, wodurch eine erhebliche Einsparung von Energie sowie eine Reduktion von CO2 erreicht werden soll. Das Dach, inklusive der Dämmung, wird erneuert, da es stellenweise undicht ist. Zudem werden die Heizungs- und die Lüftungsanlage für den Bereich der Duschen und Umkleiden ausgetauscht. Die Steuerungstechnik der Wasseraufbereitung soll zur effizienteren Nutzung der Wasserressourcen ebenfalls durch eine neue Anlage ersetzt werden. Die Brandmeldeanlage wird den aktuellen Brandschutzanforderungen entsprechen.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Niedersachsen

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)13.400

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung

Finanzierung
(Stand: 28.09.2022)
  • Gesamtkosten:
    1.500.000,00 €
  • Bundesförderung:
    675.000,00 €
  • Eigenmittel:
    825.000,00 €

Zuwendungsempfänger:

Stadt Bergen

Bauherr:

Stadt Bergen

Projektstart:
2021