Zum Hauptinhalt springen

Balingen: Sanierung und Erweiterung der Sportanlage am Schulzentrum Längenfeld

Die Sportanlage in Balingen bot bislang dem Schulsport ein Zuhause. Zukünftig werden hier auch Vereine trainieren und so für die soziale Integration in der Stadt sorgen. Die aus den 60er Jahren stammende Anlage war stark sanierungsbedürftig.

Die Balingener Sportanlage am Schulzentrum Längenfeld hat durch die starke Frequentierung der ortansässigen Vereine und Schulen eine besonders regionale Wahrnehmbarkeit. Die Anlage fördert den gesellschaftlichen Zusammenhalt in der Kommune, da hier Nutzende aus unterschiedlichen Stadtteilen zusammenkommen. Der Vereins- und Schulsport tragen zudem zur sozialen Integration in Balingen bei. Für die Sportvereine ergeben sich nach der Sanierung kurze Wege vom Sportheim bis zur sanierten Sportanlage. Dabei wurde angestrebt, vorhandene Bausubstanz der Freianlagen im möglichen Umfang weiter zu verwenden.

Für das Vorhaben wurden Flächen vorhandener Sportanlagen verwendet. Wesentliche Eingriffe in das Gelände waren nicht erforderlich. Die Energieversorgung mit Wärme erfolgt über ein vorhandenes Blockheizkraftwerk. Die neu errichteten Doppelumkleiden wurden nach der neuesten Energie-Einsparverordnung gebaut und in ihrem Bau barrierefrei umgesetzt, z.B. mit doppelten behindertengerechten WCs, Umkleiden und Duschräumen. Des Weiteren umfasste die Sanierung die Umgestaltung des alten Tennenbelags auf dem Spielfeld. Hier wurde ein zeitgemäßer Hartplatz mit Kunststoffrasen (avisierte Oberfläche ist ein unverfüllter Kunstrasen) umgesetzt. Da zukünftig auch Vereinssport mitabgebildet werden soll, ist eine multifunktionale Spielunterlage von besonderem und nachhaltigem Wert. Um die sportlichen Anlagen weiterhin langfristig zu nutzen und nachhaltig zu bewirtschaften, wurden die Laufbahn mit 50 Metern Länge, der Anlauf für Weitsprung und die Hochsprunganlage mit Kunststoffbelag saniert. Außerdem wurde eine Beachvolleyballanlage mit zwei Spielfeldern umgesetzt.

Bildergalerie

Bundesland:
Baden-Württemberg

Stadt-/Gemeindetyp:
Mittelstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)34.300

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung und Erweiterung

Finanzierung
  • Gesamtkosten:
    2.352.700,00 €
  • Bundesförderung:
    855.000,00 €
  • Eigenmittel:
    1.497.700,00 €

Zuwendungsempfänger:

Stadt Balingen

Bauherr:

Stadt Balingen

Projektstart:
2019

Newsmeldungen

  • Bretten TalbachhalleHemer HallenbadBalingen Sportanlage Längenfeld000-Sport

    Erlebnisräume für die ganze Bevölkerung

    Die Baumaßnahmen für die Sanierung der Talbachhalle in Neibsheim sowie für den Ersatzneubau des Hademarebads in Hemer sind offiziell gestartet. In Balingen kann man sich bereits über das Ergebnis der Modernisierungsarbeiten freuen.

    Weiterlesen
    © Stadt Bretten, Spatenstich Talbachhalle
Weitere laden