Zum Hauptinhalt springen

Bad Honnef: Sanierung des Sportzentrums in Selhof

Das Sportzentrum Menzenberger Straße in Bad Honnef benötigt aufgrund von Gebäudeschäden eine Sanierung. Hierbei stehen die Schaffung von Barrierefreiheit und ein klimaschonender Betrieb des Gebäudes im Vordergrund.

Das Sportzentrum Menzenberger Straße ist ein zentraler Ort für den Schul- und Vereinssport in Bad Honnef. Aufgrund der gravierenden Gebäudeschäden der über 40 Jahre alten Gebäudesubstanz ist eine Modernisierung erforderlich.

Im vorliegenden Projekt soll die Sportanlage nachhaltig saniert und zu einem zentralen Bewegungs- und Begegnungsort für alle Generationen weiterentwickelt werden. Zur funktionalen Erweiterung des Sportzentrums wird dieses um einen Ersatzneubau einer begrünten und barrierefreien Multifunktionshalle ergänzt werden. Neben der Herstellung der Barrierefreiheit soll ein Quartierszentrum für den Ortsteil Selhof entstehen, an dem sich Menschen begegnen und soziale Kontakte knüpfen können. Die Anlage soll zentral den Individual- und Vereinssport im Selhof bündeln und als gesellschaftlicher Mittelpunkt für Kultur- und Sportveranstaltungen dienen. Bad Honnef übernimmt die Funktion eines Mittelzentrums. Mit der Sanierung und Erweiterung des Objektes soll eine Begegnungsstäte für alle Altersgruppen geschaffen werden. Dadurch leistet dieser Bau auch überregional einen besonderen Beitrag zur sozialen Integration. Durch den Ersatzneubau werden mit Blick auf Energieeffizienz und Barrierefreiheit die bundespolitischen Ziele umfänglich adressiert.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)25.800

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung inkl. Erweiterung

Finanzierung
(Stand: 09.01.2023)
  • Gesamtkosten:
    4.238.609,01 €
  • Bundesförderung:
    1.577.822,00 €
  • Eigenmittel:
    2.660.787,01 €

Zuwendungsempfänger:

Stadt Bad Honnef

Bauherr:

Stadt Bad Honnef

Projektstart:
2021