Zum Hauptinhalt springen

Ahnatal: Ersatzneubau des Vereinsgebäudes

Das alte Vereinsheim an der Sportanlage „Stahlbergkampfbahn“ in der Gemeinde Ahnatal weicht einem modernen, energieeffizienten und barrierefreien Ersatzneubau, der dem aktuellen Bedarf der Bevölkerung vor Ort entspricht.

Etwa 100 Sportlerinnen und Sportler trainieren täglich auf der Sportanlage „Stahlbergkampfbahn“ in der Gemeinde Ahnatal. Ob Mitglieder der gemeinnützigen Vereine oder Freizeitsporttreibende, wer in der Gemeinde Sportmöglichkeiten sucht, kann sie hier finden. Komplettiert wird das sportliche Angebot Ahnatals durch umliegende Tennisplätze und eine Outdoorstrecke für BMX-Fahrten. Für die Vereinsnutzung steht auf dem Gelände der Sportanlage zudem die „Stahlbergbaude“, ein Vereinshaus aus den 1960er Jahren, welches zuletzt in den 1980er Jahren saniert wurde. Ebenjenes Gebäude ist für die Arbeit der Vereine und einen reibungslosen Sportablauf von großer Bedeutung, entspricht aber wegen der Fülle an Barrieren und der schlechten Energiebilanz nicht mehr den heutigen Ansprüchen an ein Vereinshaus. Hinzu kommen eine veraltete, geschädigte Bausubstanz und eine ineffiziente Raumaufteilung.

Ein Ersatzneubau soll das jetzige Vereinsheim ablösen und als barrierefreie Variante ausgeführt werden. Das Gebäude wird Sanitär- und Umkleideräume, Lagerräume und Multifunktionsräume für Vereins- und Sportaktivitäten beherbergen. Umschlossen wird diese Vielfalt an Räumen von einer Gebäudehülle, die heutigen, energetischen Standards entspricht. Im Zusammenspiel mit dem Einsatz erneuerbarer Energien werden Energieverbrauch und Wärmeverlust des Vereinsheims deutlich reduziert.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Hessen

Stadt-/Gemeindetyp:
Kleinstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)8.000

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Ersatzneubau

Finanzierung
(Stand: 21.10.2022)
  • Gesamtkosten:
    2.380.000,00 €
  • Bundesförderung:
    1.071.000,00 €
  • Eigenmittel:
    1.309.000,00 €

Zuwendungsempfänger:

Gemeinde Ahnatal

Bauherr:

Gemeinde Ahnatal

Projektstart:
2021