Zum Hauptinhalt springen

Sanierung und Teilerneuerung des Freibades in Waldkraiburg

Mit der Sanierung des Waldfreibades in Waldkraiburg reagiert die Stadt auf die veränderten Bedürfnisse der Bevölkerung und passt das Bad entsprechend an. Zukünftig liegt der Fokus eher auf Freizeitgestaltung als auf Leistungssport.

Eingebettet in die Natur und in der Nähe des Inns bietet das Waldfreibad der Stadt Waldkraiburg generationsübergreifenden Badespaß. Als Begegnungsort für die Bevölkerung fördert es den gesellschaftlichen Zusammenhalt und Austausch. Derzeit liegt der Nutzungsschwerpunkt vorrangig auf Leistungssport und Wettkampfnutzung.

Nach den Umbaumaßnahmen soll sich der Schwerpunkt in Richtung Familienfreibad verschieben. Gleichzeitig werden auch erhebliche Mängel am Freibad beseitigt. Konkret werden das Sportbecken, das Sprungbecken, das Attraktionsbecken, die Wasserrutschen, der Wasserspielplatz und der Kleinkinderbereich, einschließlich zugehöriger Technik, saniert. Hinzu kommt die Erneuerung des Technikgebäudes, der Umkleide-, Dusch- und Sanitärbereiche sowie weiterer Teile des Gebäudebereichs. Auch der Außenbereich mit Spielplatz, Liegewiese und Parkplatz erfährt eine Umgestaltung. Besonders erfreulich ist die Umsetzung der Barrierefreiheit durch verschiedene Maßnahmen. Menschen mit Behinderung haben so zukünftig ebenfalls die Möglichkeit, an den breiten Nutzungsmöglichkeiten des Waldfreibads teilzuhaben. 

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Bundesland:
Bayern

Stadt-/Gemeindetyp:
Mittelstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2020)23.600

Schwerpunkt:
Sport

Maßnahmentyp:
Sanierung und Erweiterung

Finanzierung

Gesamtkosten:
12.600.000,00 €

Bundesförderung:
1.600.000,00 €

Eigenmittel:
11.000.000,00 €

Bauherr:

Stadtwerke Waldkraiburg GmbH

Zuwendungsempfänger:

Stadt Waldkraiburg

Projektstart:
2021