Zum Hauptinhalt springen

Göttingen: Trendsportanlage am Schützenplatz

Durch die Sanierung und Erweiterung des Skateparks für Parkour- und Bike-Aktivitäten entsteht ein gut erreichbarer Treffpunkt für die Trendsportszene zur öffentlichen Nutzung.

Die bereits vorhandene Trendsportanlage am Schützenplatz in Göttingen liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Wohnquartier der Südstadt, von Gewerbebetrieben sowie der Schulstandorte der Berufsbildenden Schulen II und des Otto-Hahn-Gymnasiums. Insbesondere für jüngere Generationen ist die Anlage ein wichtiger Treffpunkt im Quartier.

Im Rahmen der Erweiterung des bestehenden Skateparks entsteht eine ca. 300 Quadratmeter große Anlage für den Parkour-Sport. Diese ist mit Hindernissen versehen, an denen sich die typischen freien, turnerischen Elemente des Parkours trainieren lassen. Daran anschließend wird eine Anlage für den Bike-Sport errichtet, welche mit Hügeln, Rampen und überhöhten Kurven versehen ist. Die Ausstattung mit Sitzbänken, Abfallbehältern und einer zeitlich gesteuerten Trainingsbeleuchtung tragen zur Steigerung der Attraktivität und Aufenthaltsqualität weiter bei. Das Projekt befindet sich noch in der baulichen Umsetzung.

Bildergalerie

Bundesland:
Niedersachsen

Stadt-/Gemeindetyp:
Großstadt

Einwohnerzahl:
(Stand: 31.12.2019)118.900

Schwerpunkt:
Mischnutzung

Maßnahmentyp:
Sanierung und Erweiterung

Finanzierung

Gesamtkosten:
249.000,00 €

Bundesförderung:
(Stand: 30.03.2021)112.050,00 €

Eigenmittel:
112.050,00 €

Bauherr:

Stadt Göttingen

Zuwendungsempfänger:

Stadt Göttingen

Projektstart:
2017

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.