Zum Inhalt springen

Wittmund: Stadion

Durch eine umfassende Sanierung entsteht eine moderne Sport- und Freizeit-anlage für die Stadt und umliegende Region, die unter barrierefreien und ressourcenschonenden Rahmenbedingungen ein erweitertes Angebot für verschiedene Zielgruppen zulässt.

Das Sportstadion in Wittmund besticht durch seine zentrale Lage sowie die unmittelbare Nähe zu mehreren Schulen. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration unterschiedlicher sozialer Gruppen und wird umfangreich und vielfältig genutzt. Neben dem Schul- und Vereinssport finden dort auch Aktivitäten sozialer Einrichtungen statt, was das Miteinander stärkt und die Inklusion fördert.

Im Zuge der Sanierung wird das veraltete und nicht barrierefrei zugängliche Tribünen-, Umkleide- und Sanitärgebäude durch einen Neubau ersetzt. Auch die Zugangswege und Sportanlagen werden barrierefrei umgestaltet, zusätzlich werden behindertengerechte Stellplätze geschaffen. Die Maßnahmen beinhalten zudem den Einbau einer effizienten und energiesparenden Wärmeversorgung und die Umrüstung der Flutlichtanlage auf eine energieschonende Beleuchtung. Mehrere Kreisbogen- und Einzelbahnen für Sprint- und Hürdenstrecken, ein Großspielfeld als Rasenplatz, eine kombinierte Anlage für Weit- und Dreisprung sowie Speerwurf- und Kugelstoßanlagen werten die Einrichtung weiter auf. Das Projekt befindet sich noch in der baulichen Umsetzung.

Bildergalerie

Newsmeldungen

| Wittmund | Sport

Ein Abriss als Startschuss in Wittmund

Lange Zeit mussten die Bürgerinnen und Bürger auf die Sanierung des Wittmunder Stadions warten. Mit dem Abbruch des alten Tribünengebäudes begannen nun die Arbeiten. Landrat Holger Heymann zeigt sich glücklich über den Baustart, nachdem das Projekt bereits seit 2017 in der Planung ist.

Weiterlesen