Zum Inhalt springen

Sanierung des Freizeitbades Birstein

Besonders für Jugendliche aber auch für alle anderen Altersschichten ist das Freibad in Birstein ein wichtiger sozialer Treffpunkt. Typische Abnutzungserscheinungen machen eine Sanierung der Becken und der technischen Anlagen für den weiteren Betrieb dringend notwendig.

Die Anlage beinhaltet ein Schwimmer- und ein Nichtschwimmerbecken sowie ein Funktionsgebäude mit Duschen und Umkleiden. Die Anwohnenden der umliegenden Kommunen nutzen das Bad genauso wie die Vereine und Schulen vor Ort, die hier regelmäßig Schwimmkurse anbieten. Vor allem im Sommer, wenn jungen Menschen unter 18 ein kostenfreier Eintritt ermöglicht wird, stellt das Freibad einen zentralen Treffpunkt dar. Das Freibad ist ein gesellschaftlich relevantes Bindeglied: Durch ehrenamtliche Tätigkeiten und eine überregionale Anziehungskraft wird der soziale Austausch quer durch alle Bevölkerungsschichten gefördert.

Im Vorhaben wird mit den geplanten Maßnahmen ein richtungsweisendes Konzept mit innovativen Ansätzen verwirklicht. Dabei steht die Teilhabe mobilitätseingeschränkter Menschen durch eine barrierefreie Gestaltung genauso im Fokus wie der Einsatz nachhaltiger Energiekonzepte. Im Maßnahmenplan ist eine neue Ausführung des Schwimmer- und Nichtschwimmerbeckens in Edelstahl vorgesehen. Außerdem soll eine Modernisierung der Heiz- und Pumpentechnik sowie eine grundsätzliche Sanierung der Sanitäranlagen im Funktionsgebäude realisiert werden. Zudem wird das Dach des Funktionsgebäudes erneuert.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.