Zum Inhalt springen

Sigmaringen: Freibad

Eine umfassende bauliche und energetische Sanierung stärkt das Freibad Sigmaringen in seiner Bedeutung und Attraktivität und erweitert die Möglichkeiten für Familien mit Kindern sowie die Durchführung unterschiedlicher Schwimmkurse.

Das Mitte der 1960er Jahre gebaute Freibad Sigmaringen deckt in der Region ein Einzugsgebiet im Umkreis von 30 Kilometern ab, ist städtebaulich sehr gut eingebunden und ein wichtiger touristischer Baustein im städtischen Angebot. Es besteht aus einem zusammenhängenden Mehrzweckbecken mit Sport- und Erlebnisbereich, Sprunganlagen und einer 80 Meter-Wasserrutschbahn sowie separatem Kinderbecken, Kinderspielfläche und Außenanlagen. Es gab jedoch erhebliche Mängel und Verschleißerscheinungen an der Baukonstruktion und den technischen Anlagen.

Um diese zu beheben, war eine umfassende Sanierung notwendig. Neben energetischen Maßnahmen betraf dies vor allem den Kinderbereich, dessen Wasserfläche vergrößert und durch eine Wassertiefendifferenzierung und ein Fließgewässer mit interaktiven Spieleinrichtungen für Familien deutlich aufgewertet wurde. Eingangsbereich, Zugang zu sanitären Anlagen und ein Beckenzugang als Komforteinstieg sorgen nun für Barrierefreiheit. Das Projekt ist fertiggestellt.

Bildergalerie

Newsmeldungen

| Sigmaringen | Lüneburg | Kusel | Sportzentrum Erfurt-Nord | Sport

Fertigstellungen im zweiten Halbjahr

Im zweiten Halbjahr 2020 konnten sich die Verantwortlichen in Sigmaringen, Lüneburg, Kusel und Erfurt über die Fertigstellung ihrer Sanierungsprojekte im Bereich Sport freuen.

Weiterlesen

| Sigmaringen | Sport

Familienfreundliches Freibad für Sigmaringen

Ende März war es soweit: Mit Spatenstich und Bagger-Fahrt leitete Sigmaringens Bürgermeister Marcus Ehm die Bauarbeiten am Freibad ein.

Weiterlesen