Zum Inhalt springen

Sanierung eines Freibades

Im Projekt soll das Becken des Freibades in der Gemeinde Schlangen saniert werden. Das Freibad Schlangen ist eine kommunale Einrichtung und seit über 90 Jahren als zentraler Mittelpunkt des sozialen Lebens fester Bestandteil der Gemeinde. Dieser ist wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die soziale Integration. Darüber hinaus ist es einer der wichtigsten Treffpunkte für Jugendliche aus Schlangen und den umliegenden Ortsteilen Oesterholz-Haustenbeck und Kohlstädt. Diese Funktion wird auch durch Aktionen der offenen Jugendarbeit der Gemeinde unterstützt.

Die Freibadanlage besteht aus einem Funktionsgebäude mit Umkleide- und Sanitärräumen sowie einem großen Folienbecken und ein Babyplanschbecken mit Rutsche. Das große Folienbecken bietet ein 50-Meter-Becken, einen Sprungbeckenbereich für Sprünge aus den Höhen von 1 Meter und 3 Meter sowie einen abgetrennten Nichtschwimmerbereich. Mit der Sanierung des Freibades soll eine Aufrechterhaltung des Angebotes sowie die vollständige Funktionstüchtigkeit gewährleistet bleiben.

Die Sanierung des Freibades umfasst im Kern die Sanierung des Beckens durch die Erneuerung der Folie, damit die bisherigen Wasserverluste gemindert werden. Des Weiteren ist die Betonunterkonstruktion teilweise zu sanieren und neuzugestalten mit der Maßgabe, die Zugänglichkeit zu verbessern. Dadurch kann gewährleistet werden, dass das Bad weiterhin ein beliebter Treffpunkt für alle Nutzergruppen, ein Ort für die Schwimmausbildung und der Ausübung des Rehabilitationssportes in der Gemeinde bleibt.  

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.