Zum Inhalt springen

Ersatzneubau des Hallenbades Rheinau

Dem nah der Alt- bzw. Innenstadt gelegenen Hallenbad Nördlingen droht wegen baulicher Mängel die Schließung. Der Ersatzneubau im nahegelegenen Rieser Sportpark soll zukünftig den Betrieb dieser wichtigen sportlich-sozialen Infrastruktur gewährleisten.

Wegen der zentralen Lage und räumlichen Nähe zu den bevölkerungsreichen Wohngebieten „Wemdinger Viertel“ und „Augsburger Straße“ bildet das Hallenbad Nördlingen einen wichtigen Bestandteil der lokalen Infrastruktur in den Bereichen Sport und Kultur. Neben der Nutzung durch die vier umliegenden Schulen mit ca. 1.600 Schülern, der Volkshochschule, diversen Schwimmvereinen und der Lebenshilfe Donau-Ries gibt es auch eine rege Nutzung durch die Öffentlichkeit. Die Ende der 1960er Jahre erbaute Schwimmhalle ist dringend sanierungsbedürftig. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit und zur Steigerung der überregionalen Wahrnehmbarkeit fiel die Entscheidung auf einen Ersatzneubau, der sich in den naheliegenden Rieser Sportpark eingliedert und dort ein Angebot für Schwimmsport schafft.

Umgeben von weiteren Sporteinrichtung der Kommune wird der kompakte Neubau den neuesten technischen Standards entsprechen und somit die Klimaschutzziele des Bundes berücksichtigen. Der Innenbereich wird sechs Schwimmerbahnen, ein Differenzierungsbecken, einen Kinderbereich und eine Sauna umfassen, wobei die Sauna nicht Bestandteil des Projektes ist. Hinzu kommt die barrierefreie Ausgestaltung der Umkleide- und Sanitärbereiche, um auch Menschen mit Behinderung eine Teilnahme an den Bewegungsangeboten zu ermöglichen.

Bildergalerie

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.