Zum Inhalt springen

Sanierung des Freibades

In Zell im Fichtelgebirge soll durch eine Sanierung der Erhalt des Freibades als wichtiger Treffpunkt im Ort gesichert werden. Verschiedene Maßnahmen erweitern den Kreis der Nutzenden und ermöglichen einen klimafreundlicheren Betrieb des Bades.

Seit 1972 ermöglicht das Freibad in Zell im Fichtelgebirge der Bevölkerung in den heißen Sommermonaten Erholung, Abkühlung, Spiel und Spaß. Unweit der Saalequelle und nur 450m vom Ortskern entfernt ist es für alle Einwohnerinnen und Einwohner gut zu erreichen. Bereits im Jahre 2015 musste das größere der zwei Becken jedoch gesperrt werden, da es nicht mehr aktuell gültigen Vorschriften entspricht. Dadurch wurden die Möglichkeiten für Nutzende, insbesondere für den Schwimmsport, erheblich eingeschränkt. Auch die Badewassertechnik und die umliegenden Bauwerke befinden sich in einem schlechten Zustand, sodass die Hygienevorschriften nur mit einem hohen Energie- und Wasserverbrauch eingehalten werden können. Damit dieser wichtige Treffpunkt im Ort bestehen bleiben kann, soll eine Sanierung die verschiedenen Probleme des Bades beheben.

Das Anlegen eines Baby- und Kleinkinderbeckens soll in Zukunft die Nutzung des Freibades durch alle Altersklassen ermöglichen, während der barrierefreie Zugang zum Bad und den Becken Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Badespaß möglich macht. Insgesamt kommt es zu einer Verkleinerung der Gesamtfläche der Becken. Zusammen mit der geplanten Ultrafiltrationsanlage kann so eine erhebliche Menge Wasser gespart werden. Absorbermatten helfen zudem bei der Erwärmung des Badewassers und verringern so die Treibhausgasemissionen.

Bildergalerie

Oops, an error occurred! Code: 202205201639218490b7f7

Newsmeldungen

| Buchloe | Markt Kraiburg am Inn | Markt Zell im Fichtelgebirge | Sport

Startschuss und Halbzeit für Sportprojekte

Während in Buchloe mit einer Teilfertigstellung bereits ein wichtiger Meilenstein bei der Sanierung des Eisstadions erreicht ist, sind die Arbeiten an den Freibädern in Kraiburg am Inn und Zell im Fichtelgebirge gerade gestartet.

Weiterlesen