Zum Inhalt springen

Generalsanierung des Terrassenfreibades in Markt Einersheim

Das 50 Jahre alte, aus Naturquelle gespeiste Terrassenfreibad im bayerischen Markt Einersheim bedarf einer Generalsanierung. Die Gebäude, Becken, Außenanlagen und die Technik sind abgewirtschaftet und überholt, haben jedoch eine wichtige regionale Bedeutung für den ländlichen Raum und die Lebensqualität.

Das Terrassenfreibad liegt im Einzugsbereich des südöstlichen Landkreises Kitzingen und hat einen Einzugsradius von circa 20 Kilometer. Es ist vom Ort aus gut erreichbar für Fuß- und Radverkehr. Gerade durch die Lage im Grenzbereich der bayerischen Regierungsbezirke Unterfranken und Mittelfranken werden Besucher aus beiden Regionen angezogen, aber auch spontane Besucher sind durch die Lage am überörtlichen Radweg "Vom Main zur Aisch" und dem Wanderwegenetz des Steigerwaldes zu verzeichnen.

Das Terrassenfreibad zeichnet sich durch eine familienfreundliche Aufenthaltsqualität aus. Obwohl die Hygienevorschriften erfüllt sind, sind Technik, Gebäude, Becken und Außenanlagen gemäß aktueller Anforderungen überholt und abgenutzt. Um eine ressourcenschonende und nachhaltige Nutzung auf Dauer gewährleisten zu können, bedarf das Freibad einer Generalsanierung. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf einer Bestandswahrung im Gegensatz zu einem möglichen Rückbau oder einer Auflösung. Ziel ist der Beitrag zum Erhalt der Lebensqualität gerade in kleinen, ländlichen Ortschaften und die Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls durch die generationen- und nationalitätenübergreifende Wirkung des Bads.

Bei dem traditionell aus einer Naturquelle gespeisten Bad wird schon jetzt keine Energie zur Wassererwärmung benötigt und auch die aktuelle Pump- und Umwälztechnik ist bereits energieeffizient. Der Einbau moderner Technik soll gegenüber dem Bestand aber aktuellen Anforderungen gerecht werden und einen nachhaltigeren und ressourcenschonenden Betrieb gewährleisten.

Bildergalerie

Newsmeldungen

| Markt Einersheim | Sport

Ein Sprung ins Glück in Markt Einersheim

Mit einem Sprung ins kühle Nass im frischsanierten Terrassenbad in Markt Einersheim schloss Bürgermeister Herbert Volkamer symbolisch die Generalsanierung ab. Zahlreiche Gäste folgten nach der Eröffnung seinem Beispiel.

Weiterlesen