Zum Inhalt springen

Sanierung und Erweiterung des Freibades Gehlenbeck

Das Freibad Gehlenbeck besitzt einen enormen Erholungscharakter, der durch die Sanierung noch gesteigert werden soll. Durch die Umgestaltung kann das Angebot für Schulen, Vereine und Besuchende nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ erweitert werden. 

Damit das 1974/1975 erbaute, sanierungsbedürftige Freibad Gehlenbeck auch zukünftig Raum für sportliche Betätigung und Erholung bieten kann, plant die Gemeinde eine Sanierung der vorhandenen Anlage sowie die Um- und Neugestaltung des Bades. Hauptnutzer des Freibades sind diverse Schulen und Vereine, die hauptsächlich Schwimmaus- und -fortbildungen anbieten. Darüber hinaus nutzt die Bevölkerung das Bad zur Naherholung. Schon jetzt ist das Freibad zentrales Element des sozial-kulturellen Lebens der Ortschaft. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wird auf eine barrierefreie Gestaltung geachtet, so dass zukünftig alle Menschen das Freibad gleichermaßen nutzen und am öffentlichen Leben teilnehmen können. Außerdem werden neue Veranstaltungen, beispielsweise das Hunde- und Nachtschwimmen oder auch Kinderfeste neue Impulse geben, um einen Ort des Austausches und Miteinanders zu etablieren. Damit wird das Bad als Begegnungsort gestärkt und die Integration sowie der soziale Zusammenhalt gefördert.

Darüber hinaus wird durch die Ertüchtigung der Badewasser-, Heizungs- und Lüftungstechnik sowie durch die Reduzierung der Beckengröße und -tiefe der Energieverbrauch gesenkt, wodurch ein Beitrag zu den Klimaschutzzielen geleistet werden kann. Durch die Umgestaltung der Becken- und Außenbereiche wird das Freibad in seiner Funktion als Naherholungsort nachhaltig gesichert und damit auch der Standort Lübbecke als attraktiver Wohnort gestärkt.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.