Zum Inhalt springen

Ersatzneubau der Sporthalle in Kreba-Neudorf

Ersatzneubau einer Ein-Feld-Sporthalle als gemeindeeigene, öffentliche Sportstätte zur Sicherung einer schul- und wohnortnahen Sport-Infrastruktur für die Nutzung durch die Grundschule, lokale und regionale Sportvereine sowie die Bewohner von Gemeinde und Region

Die Gemeinde Kreba-Neudorf beabsichtigt die einzige existierende Sporthalle in der Gemeinde und weiteren Region, welche aufgrund des baulichen Zustandes stark sanierungsbedürftig ist und weder den heutigen energetischen noch den barrierefreien Standards entspricht, abzureißen und dafür einen Ersatzneubau zu errichten.

Die neue Ein-Feld-Halle soll den Schülern der Grundschule, den vielen ortsansässigen Vereinen sowie der Bevölkerung des Ortes und der umliegenden Gemeinden eine moderne, funktionsfähige und behindertengerechte Trainingsstätte bieten, welche den klimaschutztechnischen Belangen nachkommt und sich zudem in das Bild des denkmalgeschützten Parks eingliedert. Mit der Erneuerung der gemeindeeigenen Sportstätte für das lokale und regionale Sport- und Vereinsleben wird die soziale Integration von Jugendlichen, Migranten, sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen und körperlich beeinträchtigten Personen gefördert.

Durch die Neuerrichtung der Sporthalle kann diese zukünftig noch intensiver sowohl durch die Grundschulen als auch durch die Sportvereine und Bürger genutzt werden. Sportarten wie beispielsweise Volleyball, welche derzeit auf Grund der Größe der Halle, nur im Hobbybereich betrieben werden können, können nach Fertigstellung auch im Wettkampfspielbetrieb ausgeführt werden.

Mit dem Bau der neuen Sporthalle wird eine deutliche Verbesserung der energetischen Situation im Vergleich zum derzeitigen Bestand erreicht. So ist der Einsatz einer energieeffizienten Beheizung durch eine Luft-Wärme-Pumpe sowie eine hocheffiziente Wärmedämmung vorgesehen. Durch den Ersatzneubau können überhaupt die Anforderungen an ein barrierefreies Gebäude umgesetzt werden, was bei einer Sanierung der alten Halle nur sehr eingeschränkt realisiert werden könnte.

Bildergalerie

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.