Zum Inhalt springen

Sanierung des Bienwaldstadions

Im Projekt soll das Bienenwaldstadion in Kandel saniert werden. Das Stadion mit seinen Außenanlagen bildet seit vielen Jahrzehnten den sportlichen Mittelpunkt der Stadt Kandel und ist ein Ort der Begegnung für alle Generationen. Seit jeher wird das Stadion aktiv und intensiv von den Sportvereinen, wie beispielsweise dem Fußball- und Leichtathletikverein, der Stadt genutzt. Neben den sportlichen und gesundheitlichen Aspekten, die die Vereine durch ihre Angebote erzielen, sind hier außerdem die positiven Auswirkungen und die Stärkung des sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhaltes hervorzuheben.

Die besondere regionale und auch überregionale Wahrnehmbarkeit wird aufgrund der Nutzung der Sport- und Bewegungsstätte durch die drei regionalen bzw. überregionalen Schulen mit ihren Sport-Leistungskursen in der gymnasialen Oberstufe sowie der Pfalzmeisterschaften bzw. der überregionalen Wettkämpfe, die dank der Vereine stattfinden, deutlich.

Das bisher mit hoher Auslastung genutzte Stadion kann unter Berücksichtigung der rechtlichen Anforderungen ohne eine aufwendige Sanierung nicht mehr bedarfsgerecht zur Verfügung gestellt werden. Es ist daher geplant, das Bienwaldstadion umfangreich zu sanieren. Betroffen ist das komplette Gebäude mit Zuschauertribünen, Parkplätzen und den Sanitär- und Funktionsräumen sowie die komplette Außenanlage. Hierbei wird auf die Barrierefreiheit (Einbau eines Aufzuges, Schaffung barrierefreier Übergänge im Erdgeschoss) geachtet. Die gesamte Haustechnik muss erneuert werden. Bei dem Projekt wird das Gebäude unter Berücksichtigung der Energieeinsparverordnung energetisch überarbeitet, insbesondere mit der Dämmung der Außenhülle des Gebäudes sowie der Sanierung der Beleuchtung mit LED-Anlagen. Die Heizungsanlage besteht aus einer Luftwärmepumpe mit Gasspitzenlastkessel und Photovoltaik auf dem Dach.

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.