Zum Inhalt springen

Illingen: Illtalhalle

Mit der Sanierung der Illtalhalle wurde ein moderner Standort für Integrations-maßnahmen geschaffen, der zur Aufwertung des sozialen und sportlichen Lebens vor Ort erheblich beiträgt.

Die Illtalhalle ist die zentrale Sport- und Mehrzweckhalle der Gemeinde Illingen. Der Bau von Anfang der 1970er Jahre entsprach jedoch nicht mehr den heutigen Anforderungen, insbesondere in Bezug auf den Brand- und Klimaschutz. Zudem schränkten die Gegebenheiten sowohl den Vereins- und Breitensport als auch die kulturellen und kommunikativen Nutzungen ein.

Durch eine umfassende, unter anderem energetische Sanierung mit Erweiterung wurde ein barrierefreies Hallenkonzept umgesetzt. Der so genannte „Ringeranbau“ schafft Aufwärm- und Trainingsbereiche für die aktivste Nutzungsgruppe und damit Platz für die übrigen Nutzerinnen und Nutzer. Dank Maßnahmen zur Barrierefreiheit, neuer Fenster, besserer Wärmedämmung, einer Anpassung an Brandschutz-bestimmungen, einer Wärmepumpenanlage sowie einer Lüftungsanlage befindet sich die Halle auf dem aktuellen technischen Stand. Das Projekt ist fertiggestellt.

Bildergalerie

Newsmeldungen

| Illingen | Sport

„Erfolg für Mut und Kreativität“ in Illingen

Die Eröffnung der Illtalhalle wurde in der Kommune als „historischer Moment“ gefeiert. Das frisch sanierte Gebäude stellt künftig einen zentralen Anlaufpunkt für Vereine und die Bürgerinnen und Bürger der Kommune dar.

Weiterlesen

| Illingen | Sport

„Abrissparty“ in der Illtalhalle

Die Gemeinde Illingen feierte mit einer Party des lokalen Karnevalsvereins „Die Eicherte“ den Abschied von der Illtalhalle in ihrer bisherigen Gestalt. Deren Sanierung wird im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ mit einem Zuschuss von rund 3,5 Millionen Euro gefördert.

Weiterlesen