Zum Inhalt springen

Sanierung des Waldbades in Hanstedt

Die Sanierung des Waldbades Hanstedt, das für die sechs Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde eine wichtige Anlaufstelle für Sport und Freizeit bietet, soll die Attraktivität des Bades erhöhen und dessen Erhalt sicherstellen.

Das Waldbad Hanstedt wurde 1961 erbaut und wird seitdem von der Samtgemeinde Hanstedt betrieben. 1985/86 erfolgte eine Grundsanierung der Anlage, die damit nun seit rund 30 Jahren in Betrieb ist. Aufgrund des hohen Alters ist eine bauliche und anlagentechnische Sanierung des Waldbades für den Fortbestand zwingend notwendig.

Geplant ist eine Neugestaltung des Kombibeckens, unter anderem mit einer Neuauskleidung des Beckens mit Folie, der Einbau einer Breitrutsche sowie einer Sprunganlage. Auch die Anlagentechnik sowie ein Großteil der Rohre und Pumpen müssen aus Altersgründen ersetzt werden. Das Nebenraumgebäude mit Umkleide- und Sanitäranlagen wird abgerissen und neu gebaut. Auf eine barrierefreie Umsetzung aller Maßnahmen sowie eine klimaschutzfreundliche Anpassung von Technik und Energieversorgung wird Wert gelegt.

Die Modernisierung des Bades kommt der Verbesserung und dem Ausbau zahlreicher Projekte zur Schwimmförderung, des Vereins- und Freizeitsports sowie generationenübergreifender Angebote zu Gute. Der Standort bietet der Gemeinde und den beteiligten Vereinen einen wichtigen Ausgangspunkt, um einen bedeutenden Beitrag zum gesellschaftlichen Leben vor Ort und der sportlichen und integrativen Förderung aller Generationen in der Region zu leisten.

Bildergalerie

Newsmeldungen

Keine Nachrichten verfügbar.